Abo
  • Services:

Drunter und drüber: Stereokanäle des Oneplus Five bei Videoaufnahmen vertauscht

Nicht nur das Display ist beim aktuellen Smartphone von Oneplus verdreht, auch die Audiokanäle sind mitunter vertauscht. Wer mit dem Oneplus Five Videos im Landscape-Modus aufnimmt, hört links den Ton von rechts und umgekehrt. Wenigstens gibt es einen einfachen Workaround.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Oneplus Five weiß offenbar nicht so genau, wo oben, unten, links und rechts ist.
Das Oneplus Five weiß offenbar nicht so genau, wo oben, unten, links und rechts ist. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Oneplus Five hat weitere Probleme mit der Orientierung: Wie ein Nutzer auf Reddit festgestellt hat, nimmt die Kamera des Smartphones im Videomodus den Ton mit vertauschten Audiokanälen auf, wenn der Nutzer es im Querformat hält - also der üblichen Ausrichtung, in der Videos aufgenommen werden sollten.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau

Der Ton, der während der Aufnahme auf der linken Seite zu hören gewesen ist, wird auf dem Video entsprechend im rechten Kopfhörer wiedergegeben und umgekehrt. Golem.de konnte das Problem mit dem Redaktionsgerät nachstellen. Die Kanalvertauschung fällt nur dann auf, wenn das aufgenommene Video mit einem Kopfhörer oder extern wiedergegeben wird, da das Oneplus Five selbst nur einen einzelnen Lautsprecher hat.

Kanaltausch in gewohnter Aufnahmeposition

Die Kanalvertauschung tritt generell nur um Querformat auf, und auch nur, wenn der Ladeanschluss des Smartphones nach rechts zeigt. Das Problem ist, dass diese Position für die meisten Rechtshänder unter den Nutzern die gewohnte Aufnahmeposition sein dürfte.

Drehen wir das Smartphone um 180 Grad im Querformat, so dass der Ladeanschluss nach links zeigt, werden die Kanäle korrekt aufgenommen. Auch im Hochformatmodus sind die Kanäle korrekt angeordnet. Nutzer sollten sich also angewöhnen, das Oneplus Five möglicherweise entgegen den üblichen Nutzungsgewohnheiten zu halten, wenn sie den Stereoton korrekt wiedergegeben haben wollen.

Auch beim Display ist die Orientierung durcheinander

Ob die Kanalvertauschung mit dem Umstand zusammenhängt, dass das Display des Oneplus Five um 180 Grad gedreht eingebaut wurde, ist nicht belegbar. Anders als die Displayausrichtung mit dem damit verbundenen Problem des Gummiband-Scrollings könnte die Kanalvertauschung des Aufnahmetons mit einem Software-Update gelöst werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Division 2 Xbox 46,99€, PSN Card 20 Euro 18,99€, PSN Card 10 Euro 9,49€)
  2. GRATIS
  3. (aktuell u. a. Corsair 750W Netzteil 64,90€, Intenso Secure 64-GB-SDXC 6,99€, Qpad DX-20 Pro...
  4. ab 15,96€

der_heinz 07. Jul 2017

Also Dateien per Bluetooth zwischen Handys und Handy<->PC zu verschicken mache ich schon...

Topf 05. Jul 2017

Am allernervigsten ist ja, dass man offensichtlichsten Trollen wie Dir noch Raum bietet...

Denkanstoss 05. Jul 2017

Würden die anderen Hersteller solche Fehler haben gäbe es sicher Berichte dazu. Aber es...

Anonymer Nutzer 05. Jul 2017

Stimmt erstens nicht und ist zweitens irrelevant, denn jeder Fehler in Hard- oder...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /