• IT-Karriere:
  • Services:

Drunter und drüber: Stereokanäle des Oneplus Five bei Videoaufnahmen vertauscht

Nicht nur das Display ist beim aktuellen Smartphone von Oneplus verdreht, auch die Audiokanäle sind mitunter vertauscht. Wer mit dem Oneplus Five Videos im Landscape-Modus aufnimmt, hört links den Ton von rechts und umgekehrt. Wenigstens gibt es einen einfachen Workaround.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Oneplus Five weiß offenbar nicht so genau, wo oben, unten, links und rechts ist.
Das Oneplus Five weiß offenbar nicht so genau, wo oben, unten, links und rechts ist. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Oneplus Five hat weitere Probleme mit der Orientierung: Wie ein Nutzer auf Reddit festgestellt hat, nimmt die Kamera des Smartphones im Videomodus den Ton mit vertauschten Audiokanälen auf, wenn der Nutzer es im Querformat hält - also der üblichen Ausrichtung, in der Videos aufgenommen werden sollten.

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Norddeutschland
  2. VerbaVoice GmbH, München

Der Ton, der während der Aufnahme auf der linken Seite zu hören gewesen ist, wird auf dem Video entsprechend im rechten Kopfhörer wiedergegeben und umgekehrt. Golem.de konnte das Problem mit dem Redaktionsgerät nachstellen. Die Kanalvertauschung fällt nur dann auf, wenn das aufgenommene Video mit einem Kopfhörer oder extern wiedergegeben wird, da das Oneplus Five selbst nur einen einzelnen Lautsprecher hat.

Kanaltausch in gewohnter Aufnahmeposition

Die Kanalvertauschung tritt generell nur um Querformat auf, und auch nur, wenn der Ladeanschluss des Smartphones nach rechts zeigt. Das Problem ist, dass diese Position für die meisten Rechtshänder unter den Nutzern die gewohnte Aufnahmeposition sein dürfte.

Drehen wir das Smartphone um 180 Grad im Querformat, so dass der Ladeanschluss nach links zeigt, werden die Kanäle korrekt aufgenommen. Auch im Hochformatmodus sind die Kanäle korrekt angeordnet. Nutzer sollten sich also angewöhnen, das Oneplus Five möglicherweise entgegen den üblichen Nutzungsgewohnheiten zu halten, wenn sie den Stereoton korrekt wiedergegeben haben wollen.

Auch beim Display ist die Orientierung durcheinander

Ob die Kanalvertauschung mit dem Umstand zusammenhängt, dass das Display des Oneplus Five um 180 Grad gedreht eingebaut wurde, ist nicht belegbar. Anders als die Displayausrichtung mit dem damit verbundenen Problem des Gummiband-Scrollings könnte die Kanalvertauschung des Aufnahmetons mit einem Software-Update gelöst werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...

der_heinz 07. Jul 2017

Also Dateien per Bluetooth zwischen Handys und Handy<->PC zu verschicken mache ich schon...

Topf 05. Jul 2017

Am allernervigsten ist ja, dass man offensichtlichsten Trollen wie Dir noch Raum bietet...

Denkanstoss 05. Jul 2017

Würden die anderen Hersteller solche Fehler haben gäbe es sicher Berichte dazu. Aber es...

Anonymer Nutzer 05. Jul 2017

Stimmt erstens nicht und ist zweitens irrelevant, denn jeder Fehler in Hard- oder...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /