Abo
  • Services:

Druckpapier: Deutsche verbrauchen "0,68 Bäume pro Jahr"

Visionäre sehen im papierlosen Büro die Zukunft, doch die Deutschen tun sich damit schwer - laut einer Studie druckt jeder Arbeitnehmer mehr als zwei Drittel eines Baumes pro Jahr.

Artikel veröffentlicht am , Clare Devlin/Wirtschaftswoche
Druckpapier: Deutsche verbrauchen "0,68 Bäume pro Jahr"
(Bild: Tim Ross via Wikimedia Commons)

In deutschen Büros wird gedruckt - und zwar viel und gerne. Genauer gesagt: Arbeitnehmer drucken 0,68 Bäume pro Jahr. Das behauptet zumindest das Unternehmen Viadesk. Zugrunde legt es eine Zahl von 24 Bäumen, die für eine Tonne Druckpapier gebraucht wird. Für eine Studie hat es untersucht, ob das papierlose Büro eine gleichwertige oder sogar bessere Alternative zu dem klassischen Papier-Alltag darstellt. Dafür wurden in Deutschland und in den Niederlanden Arbeitnehmer befragt, die in Büros arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Das Ergebnis: Für die Deutschen hat Papier einen hohen emotionalen Stellenwert. Nur 38 Prozent der Befragten halten deshalb das papierlose Büro für realistisch. Zum Vergleich, in den Niederlanden können sich 85 Prozent der Befragten vorstellen, in einem Büro ohne Papier zu arbeiten.

Emotionaler Wert

Hierzulande hat Drucken eine große Bedeutung. 25 Seiten laufen pro Person und pro Tag durch den Drucker. Damit wird in Deutschland drei Mal mehr gedruckt als im Nachbarland. Grund für die große Druckleidenschaft ist der emotionale Stellenwert. 46 Prozent der deutschen Befragten stimmten der Aussage zu, dass man an den Dokumenten auf dem Schreibtisch sehen kann, was man (noch) zu tun hat. 12 Prozent fühlen sich sogar produktiver, wenn sie Papier in der Tasche haben.

"Die Deutschen sind mehr mit dem psychologischen Aspekt beschäftigt. Der emotionale Wert der tastbaren Unterlagen in Form von Papier ist in Deutschland schlichtweg größer", erklärt Mujibor de Graaf, Geschäftsführer von Viadesk.

Trotz der Liebe zum Papier sind sich beide Länder einig - durch papierloses Arbeiten ist es einfacher, Dokumente zu sichern und diese mit anderen zu teilen. Klingt nach einer umweltbewussten Zukunft, in der bald vielleicht nur noch ein viertel Baum pro Jahr verdruckt wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. 119,90€
  4. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

hw75 30. Jun 2014

Sowas wird nicht auf Druckerpapier gedruckt. Genausowenig wie Zeitungen, Zeitschriften...

Anonymer Nutzer 26. Jun 2014

Ach? Kann ich das! Und wofür sind dann die Abermilliarden an Steuergeldern? Damit hier...

Dystopia 26. Jun 2014

Richtig, geht aber am Thema vorbei. Die Studie befasste sich mit dem Verbrauch einzelner...

Sharkuu 26. Jun 2014

also bis zum letzten absatz alles ok, aber der ist bei uns genau anders rum :D wozu soll...

Halley 26. Jun 2014

..nicht täuscht. es gibt noch viele weitere aspekte: energieverbrauch, druck mit giftigen...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /