Abo
  • Services:
Anzeige
Druckeraufnahme aus dem Jahr 2010
Druckeraufnahme aus dem Jahr 2010 (Bild: Steve Marcus/Reuters)

Drucker: Hersteller von Billigkartuschen aus China kauft Lexmark

Druckeraufnahme aus dem Jahr 2010
Druckeraufnahme aus dem Jahr 2010 (Bild: Steve Marcus/Reuters)

Ein Hersteller von Chips für wiederbefüllte Tintenstrahl- und Laserdruckerkartuschen kauft das Traditionsunternehmen Lexmark. Billige Verbrauchsmaterialien erwiesen sich als das bessere Geschäftsmodell.

Lexmark International hat einer Übernahme für 3,6 Milliarden US-Dollar von Apex Technology aus China und PAG Asia Capital zugestimmt. Das gab der Druckerhersteller bekannt. Apex stellt Chips und Komponenten für Tintenstrahl- und Laserdruckerkartuschen her, um diese wieder zu befüllen und die Herstellersperren für Verbrauchsmaterialen zu umgehen. PAG Asia Capital ist der Private-Equity-Bereich des Investors PAG.

Anzeige

Das US-Unternehmen Lexmark erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 3,55 Milliarden US-Dollar. Im Februar 2016 kündigte Lexmark den Abbau von 550 Arbeitsplätzen an.

Lexmark findet die Übernahme aufregend

Lexmark sprach von "einer aufregenden Übernahme", die laut Vorstand im besten Interesse der Aktionäre sei. Lexmark behält seinen Sitz in Lexington im US-Bundesstaat Kentucky. Es wird erwartet, dass Paul Rooke, Aufsichtsratschef und Vorstandsvorsitzender, weiterhin das Unternehmen führen wird. Die Übernahme soll in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen werden, falls die Wettbewerbs- und Kontrollbehörden zustimmen.

Das Unternehmen hatte schon im Jahr 2012 angekündigt, keine Tintenstrahldrucker mehr herzustellen und im Rahmen einer Umstrukturierung 1.700 Beschäftigten gekündigt. Lexmark hatte bereits im Januar 2012 im Bereich Endkundentintenpatronen 625 Mitarbeiter entlassen. Danach gab es immer wieder neue Entlassungswellen. Lexmark war kein großer Anbieter in dem Bereich: Hewlett-Packard, Canon und Epson erzielten zu der Zeit zusammen etwa 90 Prozent des weltweiten Umsatzes mit Tintenstrahldruckern. Lexmark gehörte einst zu IBM und wurde im Jahr 1991 an Clayton Dubilier & Rice verkauft.


eye home zur Startseite
geeky 20. Apr 2016

Ich hab hier auch noch nen uralten Samsung ML-1610 von ~2006 gelegentlich im Einsatz...

CHU 20. Apr 2016

Die letzten 2000 Jahre gab es nur ein Jahrhundert, in dem China nicht die führende...

CHU 20. Apr 2016

Mit anderen Worten: Das Management hat mit einer falschen Produktpolitik das Unternehmen...

chefin 20. Apr 2016

Was im Eingangsposting etwas untergeht(oder wohl absichtlich nicht erwähnt wird). Diese...

gadthrawn 20. Apr 2016

Xerox? 1950 noch als Haloid so komische Trockendrucker, ab 1959 die Xerographie auch in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Otterbach Medien KG GmbH & Co., Rastatt
  2. Standard Life, Frankfurt am Main
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 21,49€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand) - Vergleichspreis 28€
  2. 3,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  2. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  3. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  4. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  5. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  6. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  7. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  8. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  9. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer

  10. Asus Tinker Board im Test

    Buntes Lotterielos rechnet schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Opera Unite?

    Missingno. | 18:10

  2. Re: Eine andere Möglichkeit

    Evergrey | 18:10

  3. Re: Sehe hier nur Nachteile..

    nille02 | 18:09

  4. Re: Was ist denn als Server am besten?

    azel | 18:07

  5. Re: Bin ich wohl doch kein Schwarzseher...

    Ovaron | 18:07


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel