Abo
  • Services:
Anzeige
Deutsche Telekom startet weitere Speedon-Tarifoptionen.
Deutsche Telekom startet weitere Speedon-Tarifoptionen. (Bild: Deutsche Telekom)

Drosselung: Telekom bietet zusätzlich größere Speedon-Option

Deutsche Telekom startet weitere Speedon-Tarifoptionen.
Deutsche Telekom startet weitere Speedon-Tarifoptionen. (Bild: Deutsche Telekom)

Die Telekom bietet ihren Mobilfunkkunden größere Datenpakete zum Zubuchen an. Ob die Aktion verlängert wird, ist noch nicht klar. Die Telekom drosselt auf 64 KBit/s.

Die Deutsche Telekom bietet ihren Kunden zusätzliche Optionen, Datenvolumen hinzuzukaufen. Ein Golem.de-Leser berichtet: "Nach Einsetzen der Drosselung sind mir neue Speedon-Optionen aufgefallen, welche befristet bis zum 31. Juli 2016 angeboten werden."

Anzeige

Geboten werden Speedon M mit 500 MByte für 7,95 Euro und Speedon L für 750 MByte zum Preis von 9,95 Euro. Das Paket mit 250 MByte gibt es weiter.

Telekom-Sprecher Dirk Wende hat Golem.de die neuen Zubuchtarife bestätigt. "Wir bieten zurzeit befristet zusätzliche Speedon-Optionen mit einem höheren Datenvolumen an. Ob wir dieses befristete Angebot über den 31. Juli 2016 hinaus fortsetzen werden, können wir heute noch nicht sagen." Das Angebot erhalten Privat- wie Geschäftskunden, sobald das im Tarif enthaltene Datenvolumen aufgebraucht ist.

Die Telekom drosselt auf eine Datenübertragungsrate von 64 KBit/s. Die Beschränkung auf maximal 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload durch die Telekom macht "Musikhören im mobilen Netz faktisch unmöglich", erklärte das Unternehmen selbst. Im März 2016 wurde bekanntgegeben, dass die Telekom ihren Partner Spotify nicht mehr von der Drosselung ausnimmt. Das Unternehmen hatte dies in seinem Kundenhilfeforum bekanntgegeben: "Das Inkrafttreten einer neuen EU-Verordnung zur Netzneutralität zum 30. April 2016 kann sich künftig nach Verbrauch Ihres Datenvolumens auch auf die Nutzung von Spotify auswirken. Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens muss auch der Datenverkehr beim Streamen von Musik gedrosselt werden." Doch auch weiterhin belaste die Nutzung von Spotify das Datenvolumen nicht, versicherte das Unternehmen.


eye home zur Startseite
Unix_Linux 26. Apr 2016

...und die dt. telekom sind die schlimmsten.

jayjay 03. Apr 2016

Waren das noch Zeiten als nen Megabyte 19,90¤ kostete zzgl. 0,06¤/h Verbindungsdauer....

Moe479 02. Apr 2016

danke, wollte gerade auch schreiben, dass der o2+eplus zusammenschluss nicht gerade druck...

cat24max1 02. Apr 2016

Hab den 2013 mit 500MB und Hotspot Flat. Werde aber vermutlich auf die 3GB wechseln...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. equensWorldline GmbH, Aachen
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. Experis GmbH, Berlin
  4. HDPnet GmbH, Heidelberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  2. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  3. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  4. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  5. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  6. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  7. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  8. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  9. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  10. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    ChoMar | 07:22

  2. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    forenuser | 07:11

  3. Re: Alternativen?

    herrwusel | 07:10

  4. Re: Bessere Variante, da mit Android: Onyx Boox...

    forenuser | 07:05

  5. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 06:51


  1. 07:16

  2. 07:08

  3. 18:10

  4. 10:10

  5. 09:59

  6. 09:00

  7. 18:58

  8. 18:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel