Abo
  • Services:

Dropcam: Google soll Security-Webcam-Anbieter kaufen wollen

Google will offenbar zusätzlich zu den Nest-Rauchmeldern ein Unternehmen kaufen, das Webcams herstellt, die bei Einbrüchen in Wohnungen und Büros per Smartphone alarmieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Dropcam: Google soll Security-Webcam-Anbieter kaufen wollen
(Bild: Dropcam)

Google will offenbar den Anbieter von Security-Webcams Dropcam kaufen. Das hat das Onlinemagazin The Information aus unternehmensnahen Kreisen erfahren. Die Verhandlungen sollen über die Google-Tochter Nest Labs laufen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet
  2. Gustav Ehlert GmbH & Co. KG, Verl

Wie der Stand der Gespräche zwischen Google und Dropcam ist, konnte The Information nicht in Erfahrung bringen. Google, Nest und Dropcam haben einen Kommentar zu dem Bericht abgelehnt.

Im Januar kaufte Google Nest Labs für 3,2 Milliarden US-Dollar. Nest hat mit Protect einen vernetzten Rauchmelder entwickelt, der auch das giftige Gas CO erkennen kann. Im Fall eines CO-Alarms kann die Heizung abgeschaltet werden. Nest Protect kann bei Fehlalarmen mit der Handgeste Nest Wave abgeschaltet werden, doch so konnte auch ungewollt der Alarm bei einem echten Brand gestoppt werden, weshalb ein Verkaufsstopp erfolgte. In ein paar Wochen soll Protect wieder auf den Markt kommen.

Dropcam bemerkt automatisch Bewegungen im Bild, kann die Aufnahme auf einem Server speichern und schickt einen Warnhinweis. Das Dropcam-Video kann am Smartphone oder Tablet über eine App mit Login abgerufen werden. Die Videos können auch im Flash-Format über den Browser empfangen werden.

Im vergangenen Jahr erhielt Dropcam in einer Finanzierungsrunde Risikokapital in Höhe von 30 Millionen US-Dollar.

Eine Expansion in den Bereich neuer Haussicherheitsprodukte würde zu Nest passen. "Sicherheit darf nicht nerven" hatte Nest-Chef Tony Fadell im vergangenen Jahr erklärt, als er den Protect-Rauchmelder vorstellte. "Wir sind dabei, ungeliebte Produktkategorien neu zu erfinden." Kleiner-Perkins-Analyst Trae Vassallo sagte im vergangenen Jahr, dass Dropcam für Überwachungskameras getan habe, was Nest bei Thermostaten leistete.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. 2,99€
  3. 46,99€
  4. 43,99€

Auric 27. Mai 2014

Lies dir den Test mal durch http://thewirecutter.com/reviews/best-wireless-ip-camera/ Die...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  2. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  3. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /