Abo
  • Services:
Anzeige
Für die Steuerung von Drohnen soll künftig die Entwicklung von Open-Source-Software koordiniert werden.
Für die Steuerung von Drohnen soll künftig die Entwicklung von Open-Source-Software koordiniert werden. (Bild: Dronecode)

Dronecode: Linux Foundation fördert Software-Entwicklung für Drohnen

Für die Steuerung von Drohnen soll künftig die Entwicklung von Open-Source-Software koordiniert werden.
Für die Steuerung von Drohnen soll künftig die Entwicklung von Open-Source-Software koordiniert werden. (Bild: Dronecode)

Die Linux Foundation will die Entwicklung von Open-Source-Software für Drohnen koordinieren und hat dafür das Projekt Dronecode initiiert. Es soll OSS-Entwickler und Hersteller zusammenbringen.

Unter dem Namen Dronecode will die Linux Foundation die Entwicklung von Open-Source-Software (OSS) für die Steuerung von Drohnen unterstützen und koordinieren. Dafür stellt sie die Infrastruktur zur Verfügung, die die laut Linux Foundation über 1.200 Entwickler weltweit in einer Community vereinen soll.

Anzeige

Dronecode soll die bereits vorhandenen Open-Source-Dronecode-Projekte und -Ressourcen in einer gemeinnützigen Organisation unter der Aufsicht der Linux Foundation zusammenführen. Damit soll eine gemeinsame und offene Open-Source-Plattform für unbemannte Luftfahrzeuge entstehen. Die Stiftung hat bereits zahlreiche Hersteller für das Projekt gewonnen, darunter 3D Robotics, jDrones, Skyward, Walkera und Yuneec.

Die Aufsicht des sogenannten Steering Committees übernimmt der Initiator des Samba-Projekts Andrew Tridgell. Tridgell arbeitet gegenwärtig an der Autopilot-Softwareplattform APM mit, die 3D Robotics für Drohnen entwickelt hat. Das Unternehmen setzt die Software in ihren Autopilot-Modulen ein. Außerdem wurden auf APM aufsetzende Projekte wie Mission Planner in das Projekt aufgenommen. Die Autopilot-Softwareplattform PX4 wurde in Dronecode integriert. PX4 wird von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich entwickelt.

Die Entwicklung unter dem Dronecode-Projekt soll in erster Linie den Einsatz von Drohnen bei Rettungseinsätzen oder im Bereich des Umweltschutzes fördern, sagte der Leiter der Linux Foundation Jim Zemlin zu Golem.de. Er erhofft sich durch die Zusammenarbeit auch eine Ausweitung auf weitere Anwendungsbereiche.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HighTech communications GmbH, München
  2. Consors Finanz, München
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€
  2. 33€

Folgen Sie uns
       


  1. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  2. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  3. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  4. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  5. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  6. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  7. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  8. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  9. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  10. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Geht heulen!

    Der Held vom... | 09:41

  2. Re: Wer braucht denn das?

    Der mit dem Blubb | 09:40

  3. Re: Ware zurückstellen

    AussieGrit | 09:38

  4. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    Dwalinn | 09:36

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    ML82 | 09:26


  1. 09:02

  2. 17:17

  3. 16:50

  4. 16:05

  5. 15:45

  6. 15:24

  7. 14:47

  8. 14:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel