Abo
  • Services:
Anzeige
Für die Steuerung von Drohnen soll künftig die Entwicklung von Open-Source-Software koordiniert werden.
Für die Steuerung von Drohnen soll künftig die Entwicklung von Open-Source-Software koordiniert werden. (Bild: Dronecode)

Dronecode: Linux Foundation fördert Software-Entwicklung für Drohnen

Die Linux Foundation will die Entwicklung von Open-Source-Software für Drohnen koordinieren und hat dafür das Projekt Dronecode initiiert. Es soll OSS-Entwickler und Hersteller zusammenbringen.

Anzeige

Unter dem Namen Dronecode will die Linux Foundation die Entwicklung von Open-Source-Software (OSS) für die Steuerung von Drohnen unterstützen und koordinieren. Dafür stellt sie die Infrastruktur zur Verfügung, die die laut Linux Foundation über 1.200 Entwickler weltweit in einer Community vereinen soll.

Dronecode soll die bereits vorhandenen Open-Source-Dronecode-Projekte und -Ressourcen in einer gemeinnützigen Organisation unter der Aufsicht der Linux Foundation zusammenführen. Damit soll eine gemeinsame und offene Open-Source-Plattform für unbemannte Luftfahrzeuge entstehen. Die Stiftung hat bereits zahlreiche Hersteller für das Projekt gewonnen, darunter 3D Robotics, jDrones, Skyward, Walkera und Yuneec.

Die Aufsicht des sogenannten Steering Committees übernimmt der Initiator des Samba-Projekts Andrew Tridgell. Tridgell arbeitet gegenwärtig an der Autopilot-Softwareplattform APM mit, die 3D Robotics für Drohnen entwickelt hat. Das Unternehmen setzt die Software in ihren Autopilot-Modulen ein. Außerdem wurden auf APM aufsetzende Projekte wie Mission Planner in das Projekt aufgenommen. Die Autopilot-Softwareplattform PX4 wurde in Dronecode integriert. PX4 wird von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich entwickelt.

Die Entwicklung unter dem Dronecode-Projekt soll in erster Linie den Einsatz von Drohnen bei Rettungseinsätzen oder im Bereich des Umweltschutzes fördern, sagte der Leiter der Linux Foundation Jim Zemlin zu Golem.de. Er erhofft sich durch die Zusammenarbeit auch eine Ausweitung auf weitere Anwendungsbereiche.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Samvardhana Motherson Innovative Autosystems B.V. & Co. KG., Michelau
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 120,99€
  2. 79,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  2. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb

  3. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  4. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  5. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  6. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  7. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  8. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  9. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  10. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Display-Typ?

    picaschaf | 09:07

  2. Re: Der übliche dumme Fehler: Mobiles Gerät und...

    mw (Golem.de) | 09:07

  3. Opel Ampera-e

    Reci | 09:04

  4. Re: Reale Switch-Kosten

    JanZmus | 09:01

  5. Re: Alle reden von Spielen? Warum?

    thecrew | 09:01


  1. 07:23

  2. 07:14

  3. 17:37

  4. 17:26

  5. 16:41

  6. 16:28

  7. 15:45

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel