Abo
  • Services:
Anzeige
Hexacopter beim Musizieren: Glissando durch Sink- und Steigflug
Hexacopter beim Musizieren: Glissando durch Sink- und Steigflug (Bild: Kmel/Screenshot: Golem.de)

Drohnenmusik: Let's Robo 'n' Roll

Ein Ensemble aus Drohnen macht Musik: Das US-Robotikunternehmen Kmel lässt einen Schwarm aus Hexacoptern musizieren - unter anderem mit einer speziellen einsaitigen Gitarre.

Anzeige

Schönere Glissandi in Star-Spangled Banner hat nur Jimi Hendrix hinbekommen: Das US-Unternehmen Kmel Robotics lässt ein Ensemble aus Drohnen mehrere Musikstück spielen - darunter auch die US-Nationalhymne.

Die Musikanten sind Hexacopter, Flugroboter mit sechs Rotoren. Sie spielen auf Synthesizern, Trommeln und Becken, Glockenspielen sowie auf einem selbst gebauten Saiteninstrument. Die Drohnen schweben über ihrem jeweiligen Instrument und stoßen darauf hinab, um es zu betätigen.

Trommeln mit Klavierhämmern

Die Trommeln und Becken werden laut Kmel "mit einer zerlegten Klaviermechanik" angeschlagen. Das Saiteninstrument hat nur eine Saite, die von einer Drohne gespannt wird, indem sie höher oder niedriger fliegt. Das Glissando oder der Slide-Effekt resultiert aus dem Steigen oder Sinken. Ein zweiter Hexacopter spielt das Instrument, indem er eine Wippe betätigt.

Das Repertoire der Robo-Musiker umfasst neben Star-Spangled Banner noch den Sonnenaufgang von Richard Strauss, die Einleitung der symphonischen Dichtung Also sprach Zarathustra sowie das Weihnachtslied Carol of the Bells.

James-Bond-Thema

Gegründet wurde Kmel Robotics von Alex Kushleyev und Daniel Mellinger, zwei Absolventen der Universität von Pennsylvania in Philadelphia. Es ist nicht das erste Mal, dass Kushleyev und Mellinger Drohnen Musik machen lassen: 2012 ließen sie einen Schwarm von Quadrocoptern auf zum Teil selbst gebastelten Instrumenten die James-Bond-Melodie spielen. Die musikalische Qualität der Darbietung hat sich seither allerdings stark verbessert.

Live wird das Hexacopter-Ensemble beim US Science & Engineering Festival auftreten. Das findet am 26. und 27. April in der US-Hauptstadt Washington statt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. Bertrandt Services GmbH, Ulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 65,89€ (Bestpreis!)
  2. 5,99€
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tastatur-Kuriosität im Test: Jede Tastatur sollte 34 Display-Tasten haben!
Tastatur-Kuriosität im Test
Jede Tastatur sollte 34 Display-Tasten haben!
  1. Android Tastatur des HTC 10 zeigt Werbung an
  2. Tastaturen Das große ß sucht ein Zuhause
  3. Surface Ergonomische Tastatur im Test Eins werden mit Microsofts Tastatur

Nokia Ozo in der Praxis: Rundum sorglos für 50.000 Euro?
Nokia Ozo in der Praxis
Rundum sorglos für 50.000 Euro?
  1. Patentabkommen Nokia und Xiaomi beschließen Zusammenarbeit
  2. Digital Health Aus Withings wird Nokia
  3. Cardata BMW ermöglicht externen Zugriff auf Fahrzeugdaten

Automatisierte Lagerhäuser: Ein riesiger Nerd-Traum
Automatisierte Lagerhäuser
Ein riesiger Nerd-Traum
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland
  3. Regierungspräsidium Docmorris muss Automatenapotheke schließen

  1. Re: 18¤ für ein mobiles Mädchenspiel?

    HerrMannelig | 18:42

  2. Re: Verkaufscharts

    colon | 18:36

  3. Re: Ein bisschen ironisch ist das schon

    Stefan99 | 18:35

  4. Re: Gamer Smartphone?

    Schmadin | 18:33

  5. Re: Ach die Gemeinde...

    forenuser | 18:31


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel