Abo
  • Services:
Anzeige
China will den eigenen Luftraum vor Drohnen schützen.
China will den eigenen Luftraum vor Drohnen schützen. (Bild: Kevin Frayer/Getty Images)

Drohnenbekämpfung: China startet neues Laser-Abwehrsystem

China will den eigenen Luftraum vor Drohnen schützen.
China will den eigenen Luftraum vor Drohnen schützen. (Bild: Kevin Frayer/Getty Images)

Mit einer neuen Laser-Luftabwehr will sich China gegen Drohnenangriffe schützen. Der Laser soll mit einer Reichweite von knapp zwei Kilometern innerhalb von Sekunden zuschlagen können.

Anzeige

Mit einem hochpräzisen Laser will sich die chinesische Regierung künftig gegen Luftangriffe von Drohnen zur Wehr setzen. Wie staatliche Medien laut dem britischen Guardian berichten, kann das Luftabwehrsystem Drohnen in niedriger Höhe abfangen.

Das System habe eine Reichweite von knapp zwei Kilometern und könne "verschiedene kleine Fluggeräte" innerhalb von fünf Sekunden nach dem Aufspüren abfangen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua mit Verweis auf die China Academy of Engineering Physics (CAEP), einem der Entwickler hinter dem System.

Laser kann Drohnen bis zu 180 km/h abfangen

Xinhua zeigte am Sonntag Bilder einer großen Metallbox in Camouflage-Farben und die Überreste einer offenbar abgeschossenen Drohne.

Das Lasersystem soll laut Xinhua eine "zentrale Rolle bei der Sicherheit während großer Ereignisse in städtischen Gegenden spielen" und Bedenken gegenüber nicht genehmigten Bewegungen ausräumen. Die Luftabwehr lasse sich bis zu einer Höhe von 500 Metern einsetzen und sei effektiv bei Fluggeräten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 180 Kilometern pro Stunde.

Angeblich Erfolgsquote von 100 Prozent

Kleine, unbemannte Drohnen seien preiswert und einfach zu verwenden, hieß es von der ebenfalls beteiligten China Jiuyuan Hi-Tech Equipment Corp. Das mache sie zum Mittel der Wahl von Terroristen. "Normalerweise gehen Schützen oder Helikopter gegen Drohnen vor, aber ihre Erfolgsrate ist gering und Fehler führen immer wieder zu unerwünschten Schäden", zitierte Xinhua einen Manager des Unternehmens.

Das Lasersystem habe dagegen bei mehr als 30 Testeinsätzen eine Quote von 100 Prozent erzielt. Derzeit sei CAEP dabei, ähnliche Systeme mit größerer Reichweite und höherer Schlagkraft zu entwickeln.


eye home zur Startseite
blackhawk2014 11. Dez 2014

Wär natürlich sehr geil, wenn man den Laser reflektieren könnte und sich das Geschütz...

tingelchen 04. Nov 2014

Und die schafft jeder normale Mittelklasse PKW sowie auch Kleinwagen :) Wobei dies auch...

tingelchen 04. Nov 2014

Ach nicht? https://www.youtube.com/watch?v=NsxyV-kgfio Und das sind nur Spielzeuge ;)

M.P. 04. Nov 2014

Naja, wie in den USA: Die Großkopferten auf der Rednertribüne müssen unbedingt geschützt...

M.P. 04. Nov 2014

Naja, "die Optiken" von Piloten aus Fleisch und Blut werden inzwischen leider sehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  3. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  4. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Laptops, Werkzeuge, Outdoor-Spielzeug, Grills usw.)
  2. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€, Bose SOUNDSPORT PULSE WIRELESS 174,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    Proctrap | 01:57

  2. Re: Überschrift

    486dx4-160 | 01:35

  3. Re: gesamtwirtschaftlich gesehen günstiger...

    486dx4-160 | 01:29

  4. Re: F-Zero

    Bujin | 01:25

  5. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    thbth | 01:11


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel