Abo
  • Services:
Anzeige
Schnüffeldrohne Snoopy: 150 Mobilgeräte in einer Stunde
Schnüffeldrohne Snoopy: 150 Mobilgeräte in einer Stunde (Bild: CNN Money/Screenshot: Golem.de)

Drohne: Snoopy schnüffelt im Vorbeiflug

Zwei Sicherheitsexperten aus Südafrika haben einen Schnüffelquadrocopter entwickelt: Er verbindet sich per WLAN mit einem Mobilgerät und spioniert es aus.

Anzeige

Snoopy heißt eine Drohne, die das südafrikanische Sicherheitsunternehmen Sensepost entwickelt hat. Der Name ist Programm: Die Drohne soll mobile Geräte ausschnüffeln.

Snoopy ist ein Quadrocopter, der im Flug nach Smartphones oder Tablets sucht, bei denen die WLAN-Schnittstelle aktiviert ist. Er verbindet sich mit diesem Gerät, was es dem Drohnenpilot ermöglicht, den Besitzer des Gerätes auszuspionieren.

Smartphone ruft nach bekannten Netzen

Die Geräte speichern normalerweise die Netze, mit denen sie sich einmal verbunden haben und suchen danach. "Die Smartphones rufen laut die Namen jedes Netzwerks, mit dem es jemals verbunden war", sagt Glenn Wilkinson. Er hat die Spionagetechnik Snoopy zusammen mit seinem Kollegen Daniel Cuthbert entwickelt.

Die Drohne gibt sich dann als eines dieser Netze aus, etwa als das WLAN von Starbucks oder McDonald's, und animiert das Mobilgerät, sich mit ihr zu verbinden. "Das Gerät verbindet sich mit mir, und ich kann dann den gesamten Datenverkehr sehen", erklärt Wilkinson. Dazu gehören Websites, die der Nutzer besucht, GPS-Daten, mit denen sich Rückschlüsse auf Aufenthalts- und Wohnort ziehen lassen, aber auch Nutzernamen und Passwörter, mit denen er sich anmeldet, sowie Bankdaten, die er zum Bezahlen eingibt.

Test in London

Wilkinson führte CNN Money die Schnüffeldrohne kürzlich in London vor: In weniger als einer halben Stunde habe sie Netzwerknamen und GPS-Koordinaten von rund 150 Geräten gesammelt, berichtet das US-Wirtschaftsmagazin. Um das Abhören von Nutzernamen und Passwörtern zu demonstrieren, waren für den Test eigens Nutzerkonten bei einigen Onlinediensten angelegt worden.

Ziel des Projekts sei, auf die Schwachstellen von mobilen Geräten aufmerksam zu machen, sagt Wilkinson. Cuthbert und er wollen Snoopy auf der Black Hat Asia vorstellen. Die Sicherheitskonferenz findet diese Woche in dem südostasiatischen Stadtstaat Singapur statt.


eye home zur Startseite
t1 25. Mär 2014

Lässt sich so nicht einfach umsetzten, du musst dann auch eine viel höher...

t1 25. Mär 2014

Hab mich das auch schon gefragt. Mein Galaxy S3 (CM 11) macht das aber ebenso. Hatte auch...

Felix_Keyway 25. Mär 2014

Ne, ne. Die NSA raubkopiert die "Idee" ;) .

Suven 24. Mär 2014

Man kann Dinge nicht bedenken, wenn man über sie nicht bescheid weiß.. Das dürfte wohl...

TC 24. Mär 2014

merkt auch keiner, wenn sowas über einem rumschwebt ;) aber andererseits: gratis Drohne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. T-Systems International GmbH, München, Nürnberg
  3. über Ratbacher GmbH, Würzburg
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)
  2. 65,00€
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Action

    Bungie bestätigt PC-Version von Destiny 2

  2. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  3. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  4. Ashes of the Singularity

    Patch sorgt auf Ryzen-Chips für 20 Prozent mehr Leistung

  5. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  6. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  7. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  8. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  9. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  10. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Logitech UE Wonderboom im Hands on: Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
Logitech UE Wonderboom im Hands on
Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino
  2. Mikrosystem Usound baut Mems-Lautsprecher für Kopfhörer
  3. Automute Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Glückwunsch zur erfolgreichen Landung!

    Frank... | 02:20

  2. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    ZuWortMelder | 01:48

  3. Re: Job vergeben

    plutoniumsulfat | 01:28

  4. kennt jemand ein UNI-Windows-Consolen-Hash...

    Golressy | 01:22

  5. Re: Wer seine Kinder als wahre Täter von...

    Garius | 01:21


  1. 22:53

  2. 19:00

  3. 18:40

  4. 18:20

  5. 18:00

  6. 17:08

  7. 16:49

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel