Abo
  • Services:
Anzeige
Microdrone MD4-3000: fliegendes Auge mit vier Rotoren
Microdrone MD4-3000: fliegendes Auge mit vier Rotoren (Bild: Microdrones)

Drohne: Neue Microdrone steigt auf 4.000 Meter

Microdrone MD4-3000: fliegendes Auge mit vier Rotoren
Microdrone MD4-3000: fliegendes Auge mit vier Rotoren (Bild: Microdrones)

Der deutsche Hersteller Microdrones hat technische Details zu seiner neuen Drohne MD4-3000 bekanntgegeben. Diese kann drei Kilogramm Nutzlast transportieren und bis auf vier Kilometer Höhe aufsteigen.

Microdrone MD4-3000 heißt die neue Drohne des Siegener Unternehmens Microdrones. Der Quadcopter ist größer und kann mehr Nutzlast transportieren als die Vorgängermodelle.

Anzeige
  • Microdrone MD4-3000 ist der bislang größte Quadrocopter von Microdrones. (Foto: Microdrones)
  • Das maximale Startgewicht der Drohne beträgt 15 Kilogramm. Sie kann 3 Kilogramm Nutzlast transportieren. (Foto: Microdrones)
  • Erstmals setzt Microdrones die Rotoren mit drei Blättern ein. (Foto: Microdrones)
Microdrone MD4-3000 ist der bislang größte Quadrocopter von Microdrones. (Foto: Microdrones)

Die Drohne ist 2,05 Meter lang, knapp 1,9 Meter breit und 36 Zentimeter hoch. Angetrieben wird sie von vier Rotoren, die jeweils drei Blätter haben. Sie ermöglichen eine Steighöhe von bis zu 4.000 Metern über dem Meeresspiegel. Das maximale Startgewicht des Quadrocopters beträgt 15 Kilogramm. Davon sind 3 Kilogramm Nutzlast, die die Drohne transportieren kann - das ist mehr als das Doppelte dessen, was die kleinere MD4-1000 mitnehmen kann.

Verbesserte Aerodynamik

Hersteller Microdrones hat nach eigenen Angaben das Design der Drohne aerodynamischer gestaltet. Dadurch erzeugt sie im Vorwärtsflug einen Auftrieb ähnlich der Tragfläche eines Flugzeugs, was wiederum bessere Flugleistungen ermöglicht. Die Reichweite der Drohne beträgt etwa 50 Kilometer, die Einsatzdauer etwa 45 Minuten. Durchschnittlich erreicht sie eine Fluggeschwindigkeit von 16 Metern pro Sekunde (knapp 58 Kilometer pro Stunde).

Die MD4-3000 kann ferngesteuert werden. Sie kann aber auch eine mit Wegpunkten festgelegte Route abfliegen. Dabei navigiert sie mit GPS - für die Verarbeitung steht mehr Rechenkapazität zur Verfügung als bei den früheren Microdrones.

Die Drohne kann unter anderem als fliegendes Auge eingesetzt werden. Die MD4-1000 etwa wird in einem Pilotprojekt im Solarforschungszentrum Plataforma Solar de Almería (PSA) in Südspanien eingesetzt, wo sie die Sonnenkollektoren inspiziert. Der japanische Fernsehsender TBS Television hat mit einer solche Drohne Luftbilder von Tieren für einen Dokumentarfilm aufgenommen.


eye home zur Startseite
Opferuntervielen 18. Apr 2014

Ich wohne seit mehreren Jahren in einem kleineren Ort in Brandenburg und bin von diesem...

guru1 05. Apr 2014

Liebe Leute, ich möchte auf ein Terrorverbrechen aufmerksam machen, dass inmitten...

Fotograf-Remscheid 10. Mär 2014

Kontrolliert alles aber keiner ! Minidrohnen werden auch auf keinem Radar gesichtet...

TTX 01. Apr 2013

Unsere Gesellschaft ist auch nicht auf das Leben ausgerichtet, sondern auf arbeiten, und...

dakota2108 27. Mär 2013

Genau, erstmal sind das wichtige Punkte bezüglich der Nutzlast und die Beständigkeiten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen
  3. Host Europe GmbH, Hürth
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech


Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€
  2. (heute u. a. Gran Turismo + Controller für 79€, ASUS ZenFone 4 Max für 199€ und Razer...
  3. 499€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  2. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  3. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  4. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  5. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  6. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  7. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  8. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  9. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  10. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Tableiste nach unten verschieben

    xVipeR33 | 17:06

  2. Re: Wenig neues

    hhf1 | 17:05

  3. Re: Sich an die eigene Nase zu fassen...

    gumnade | 17:04

  4. Re: die alte leier

    xVipeR33 | 17:02

  5. Re: Recht hatter..

    pampernickel | 16:58


  1. 13:36

  2. 12:22

  3. 10:48

  4. 09:02

  5. 19:05

  6. 17:08

  7. 16:30

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel