Abo
  • IT-Karriere:

Drohne: Fliegende Qualle zappelt in der Luft

US-Wissenschaftler haben eine Drohne entwickelt, die sich mit vier Flügeln und Bewegungen, die denen einer Qualle ähneln, in der Luft hält. Dem Fluggerät fehlt aber noch die Eleganz des Vorbildes.

Artikel veröffentlicht am ,
Drohne: Flügel wie Blütenblätter angeordnet
Drohne: Flügel wie Blütenblätter angeordnet (Bild: L. Ristroph, NYU/Screenshot: Golem.de)

Eine fliegende Qualle haben Wissenschaftler aus den USA entwickelt. Ziel des Projekts ist, eine Methode des Fliegens für Minidrohnen zu testen.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Ludwigsburg, Herrenberg, Karlsruhe, Hamburg, Mainz
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Das unbemannte Fluggerät (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) hat einen Durchmesser von 8 cm und wiegt gerade mal 2 Gramm. Es hat vier Flügel, die wie die Blütenblätter einer Blume angeordnet sind. Durch gleichzeitiges Schlagen der Flügel hält sich die Drohne in der Luft. Sie soll auf diese Weise aufsteigen, fliegen, steuern und in der Luft stehen können. Das Bewegungsprinzip ist dem einer Qualle abgeschaut.

Stabiler Flug

Vorteil dieser Flugmethode sei, dass sie ohne ein System auskomme, das die Stabilität kontrolliere, erklären die Entwickler, Leif Ristroph und Stephen Childress von der Universität von New York. Künftig könnten kleine Drohnen mit diesem Antrieb für die Aufklärung, die Umweltbeobachtung oder Rettungsmissionen eingesetzt werden.

Für Minidrohnen würden meist Antriebe entwickelt, die denen eines Insekts ähneln. Mit schlagenden Flügeln zu fliegen, sei aber instabil. Ein entsprechendes Steuerungssystem für eine Minidrohne zu bauen, sei schwierig, sagt Ristroph.

Noch nicht manövrierfähig

Von den grazilen Bewegungen des Originals ist bei dem entwickelten Fluggerät noch wenig zu sehen: Nervös zappelt es in der Luft. Auch kann der Prototyp noch nicht manövrieren und ist noch an eine externe Stromquelle angeschlossen.

Aber auch wenn sie von einer einsatzfähigen Drohne noch weit entfernt seien, hätten sie gezeigt, dass das Prinzip funktioniere, sagt Ristroph. Außerdem könnte dessen Einfachheit auch eine Miniaturisierung der UAVs ermöglichen. Je einfacher die Konstruktion sei, desto besser lasse sie sich verkleinern, erklärt der Wissenschaftler. "Und weil unsere einfach nur schlagende Flügel benutzt, ist sie eines der einfachsten überhaupt."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 234,90€
  2. 58,99€
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)

verknuepfungen 26. Nov 2013

Evolutionäre Einbahnstraße. Der Weg der Entwicklung führte von den Quallen zu anderen...

2435453832 25. Nov 2013

Ah, sorry - wurde ja bereits erwähnt

maverick1977 25. Nov 2013

Naja, 2008 steht in dem Video. Also genügend Zeit, sich da was ab zugucken. ;o) Und vor...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
    Online-Banking
    In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

    Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
    Von Andreas Sebayang

    1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

      •  /