Abo
  • Services:
Anzeige
Drohne: Flügel wie Blütenblätter angeordnet
Drohne: Flügel wie Blütenblätter angeordnet (Bild: L. Ristroph, NYU/Screenshot: Golem.de)

Drohne Fliegende Qualle zappelt in der Luft

US-Wissenschaftler haben eine Drohne entwickelt, die sich mit vier Flügeln und Bewegungen, die denen einer Qualle ähneln, in der Luft hält. Dem Fluggerät fehlt aber noch die Eleganz des Vorbildes.

Anzeige

Eine fliegende Qualle haben Wissenschaftler aus den USA entwickelt. Ziel des Projekts ist, eine Methode des Fliegens für Minidrohnen zu testen.

Das unbemannte Fluggerät (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) hat einen Durchmesser von 8 cm und wiegt gerade mal 2 Gramm. Es hat vier Flügel, die wie die Blütenblätter einer Blume angeordnet sind. Durch gleichzeitiges Schlagen der Flügel hält sich die Drohne in der Luft. Sie soll auf diese Weise aufsteigen, fliegen, steuern und in der Luft stehen können. Das Bewegungsprinzip ist dem einer Qualle abgeschaut.

Stabiler Flug

Vorteil dieser Flugmethode sei, dass sie ohne ein System auskomme, das die Stabilität kontrolliere, erklären die Entwickler, Leif Ristroph und Stephen Childress von der Universität von New York. Künftig könnten kleine Drohnen mit diesem Antrieb für die Aufklärung, die Umweltbeobachtung oder Rettungsmissionen eingesetzt werden.

Für Minidrohnen würden meist Antriebe entwickelt, die denen eines Insekts ähneln. Mit schlagenden Flügeln zu fliegen, sei aber instabil. Ein entsprechendes Steuerungssystem für eine Minidrohne zu bauen, sei schwierig, sagt Ristroph.

Noch nicht manövrierfähig

Von den grazilen Bewegungen des Originals ist bei dem entwickelten Fluggerät noch wenig zu sehen: Nervös zappelt es in der Luft. Auch kann der Prototyp noch nicht manövrieren und ist noch an eine externe Stromquelle angeschlossen.

Aber auch wenn sie von einer einsatzfähigen Drohne noch weit entfernt seien, hätten sie gezeigt, dass das Prinzip funktioniere, sagt Ristroph. Außerdem könnte dessen Einfachheit auch eine Miniaturisierung der UAVs ermöglichen. Je einfacher die Konstruktion sei, desto besser lasse sie sich verkleinern, erklärt der Wissenschaftler. "Und weil unsere einfach nur schlagende Flügel benutzt, ist sie eines der einfachsten überhaupt."


eye home zur Startseite
verknuepfungen 26. Nov 2013

Evolutionäre Einbahnstraße. Der Weg der Entwicklung führte von den Quallen zu anderen...

2435453832 25. Nov 2013

Ah, sorry - wurde ja bereits erwähnt

maverick1977 25. Nov 2013

Naja, 2008 steht in dem Video. Also genügend Zeit, sich da was ab zugucken. ;o) Und vor...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Offenbach
  4. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  2. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  3. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken

  4. Indiegames-Rundschau

    Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

  5. Xbox One

    Microsoft beseitigt Blu-ray-HDR-Bug

  6. FDP steigt aus

    Jamaika-Sondierungen gescheitert

  7. Honor 7X

    Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera

  8. Sofortbild

    Polaroid verklagt Fujifilm wegen quadratischer Fotos

  9. ARM-Server

    Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

  10. Autonomes Fahren

    Großbritannien erlaubt ab 2019 fahrerlose Autos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Smartphone-Speicherkapazität: Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
Smartphone-Speicherkapazität
Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  1. iPhone Apple soll auf Qualcomm-Modems verzichten
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. Handy am Steuer Gericht bestätigt Apples Unschuld an tödlichem Autounfall

Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein Feind
Rubberdome-Tastaturen im Test
Das Gummi ist nicht dein Feind
  1. Surbook Mini Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro
  2. Asus Rog GL503 und GL703 Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
  3. Xbox One Spielentwickler sollen über Maus und Tastatur entscheiden

  1. Re: Falsch bzgl der Wahlgänge

    Abdiel | 11:01

  2. Re: Totale Inkompetenz

    ubuntu_user | 11:00

  3. Bärendienst

    GT3RS | 10:59

  4. Re: Es steht der F.D.P. natürlich zu

    quineloe | 10:58

  5. Re: Bei knapp 1 Million Wohnungslosen

    quineloe | 10:56


  1. 10:50

  2. 10:32

  3. 10:15

  4. 10:15

  5. 10:02

  6. 09:52

  7. 09:00

  8. 08:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel