Abo
  • Services:

Drohne: Das Fluggerät aus dem 3D-Drucker

Britische Ingenieure haben eine Drohne entwickelt, die mit dem 3D-Drucker aufgebaut wird. Sie ist in weniger als einem Tag einsatzbereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Drohne aus dem 3D-Drucker: zwei elektrisch betriebene Mantelpropeller
Drohne aus dem 3D-Drucker: zwei elektrisch betriebene Mantelpropeller (Bild: University of Sheffield)

Wissenschaftler der Universität in Sheffield in Mittelengland haben eine Drohne mit einem 3D-Drucker hergestellt und getestet. Derzeit ist sie noch ein Gleiter - ein Antrieb sowie eine Steuerung mit Datenbrille sind in Arbeit.

Stellenmarkt
  1. ANSYS Germany GmbH, Darmstadt or Otterfing (near Munich)
  2. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg

Das unbemannte Fluggerät (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) ist ein Nurflügelflugzeug, das von der Form her an die Drohne X-47B Unmanned Combat Air System (UCAS) erinnert, die der US-Luftfahrt- und Rüstungskonzern Northrop Grumman für die US-Marine entwickelt hat. Allerdings ist das englische UAV deutlich kleiner: Es hat eine Spannweite von 1,5 Metern und wiegt weniger als 2 Kilogramm.

Nächster Prototyp aus Nylon

Die Ingenieure aus Sheffield haben die Drohne mit dem Schmelzschichtungsverfahren (Fused Deposition Modeling, FDM) aus Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat (ABS) aufgebaut. Sie besteht aus neun Elementen, die einfach zusammengesteckt werden. Künftig wollen sie als Baumaterial Nylon verwenden, das genauso viel wiegt wie ABS, aber stabiler ist.

Durch Verbesserungen im Design kann die Drohne ohne die Stützstruktur gedruckt werden. Das verringert sowohl die Kosten als auch die Bauzeit: Vom Beginn der Drucks bis zum Einsatz vergehen nicht einmal 24 Stunden. Die kostengünstige Drohne soll sich auch für Einwegeinsätze eignen.

Die Drohne hat bereits erfolgreich Testflüge absolviert - allerdings nur im Gleitflug. Einen Antrieb soll sie aber in Kürze bekommen: zwei elektrisch betriebene Mantelpropeller. Die Entwickler wollten zudem eine Steuerung für die Drohne entwickeln - per GPS oder mit einer Kamera, deren Bilder der Drohnenpilot in eine Datenbrille eingespielt bekommt. Außerdem wollten sie neuen Designs für neue Mantelpropellerantriebe entwickeln, sagt Projektleiter Garth Nicholson.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

SvenDaubert 03. Apr 2014

Die Überschrift benutzt den Hype-Begriff Drohne, um ein eher schlecht fliegendes...

Eheran 01. Apr 2014

Also kann ich schreiben: "In der Garage Auto gebaut" Wenn ich aus bischen Blech einen...

Formiscrad 01. Apr 2014

Es ist nunmal eine Tatsache, dass ein Flächenmodell wie dieser Nurflügler eine...

Ach 31. Mär 2014

Einen Nurflügler zu steuern ist schon ziemlich grenzwertig. Ist nicht unbedingt das...

esei 31. Mär 2014

Danke! Ich schüttele IMMER meinen Kopf, wenn ich diese Überschriften lese. Solche Titel...


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    •  /