• IT-Karriere:
  • Services:

Drohne: Cyclocopter im Miniformat fliegt

Vergesst den Quadrocopter, hier kommt der Cyclocopter. US-Forscher haben eine Drohne mit einem Antrieb gebaut, der effizienter ist und bessere Flugeigenschaften bietet als ein herkömmlicher Rotor.

Artikel veröffentlicht am ,
Cyclcopter: Rad mit vier rotierenden Blättern
Cyclcopter: Rad mit vier rotierenden Blättern (Bild: Texas A&M University/Screenshot: Golem.de)

Sieht aus wie die Miniaturausgabe eines Raddampfers und fliegt: Wissenschaftler vom Advanced Vertical Flight Laboratory der Texas A&M University (Tamu) haben einen unbemannten Cyclocopter entwickelt, der nur wenige Zentimeter groß ist und 29 Gramm wiegt.

Stellenmarkt
  1. SOG Business-Software GmbH, Hamburg
  2. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg

Der Antrieb eines Cyclocopters sind zwei Cyclorotoren. Das sind Räder mit je vier Blättern, die senkrecht abstehen. Dreht sich das Rad, rotieren die Blätter um die eigene Längsachse. Dadurch wird Auftrieb und Schub erzeugt.

Der Anstellwinkel der Blätter ist entscheidend

Gesteuert wird der Cyclocopter über die Blätter: Ihr Anstellwinkel kann verändert werden, so dass der Schub nach vorn oder hinten wirkt. Gelenkt wird, indem die Räder einen unterschiedlichen Schub erzeugen. Dadurch dreht sich das Fluggerät um die eigene vertikale Achse. Ein Heckrotor stabilisiert das Fluggerät in der Luft.

Das Antriebssystem hat einige Vorteile: Der Cyclorotor ist effizienter als ein herkömmlicher Rotor. Außerdem ermöglicht er eine hohe Manövrierfähigkeit. So kann er beispielsweise übergangslos vom Stehen in der Luft in schnellen Vorwärtsflug übergehen. Schließlich erlaubt das Konzept den Bau sehr kompakter Fluggeräte.

Der Hubschrauber hat sich durchgesetzt

Das Prinzip ist schon seit längerer Zeit bekannt. Die ersten Fluggeräte wurden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gebaut. Dann seien aber die ersten Hubschrauber aufgekommen und deshalb seien die Cyclocopter nicht weiter verfolgt worden, sagte Projektleiter Moble Benedict dem US-Wissenschaftsmagazin IEEE Spectrum.

Zudem hätten damals nicht die richtigen Materialien zur Verfügung gestanden: Die Flügel seien sehr hohen Beanspruchungen ausgesetzt, sagt Benedict. Erst mit modernen Verbundwerkstoffen gebe es Materialien, die bei geringem Gewicht sehr stabil seien.

Dieses Konzept sei vor allem gut für Mikrodrohnen geeignet, sagt Benedict. Sie wollten als Nächstes zum einen das System verbessern, einfacher und dabei stabiler machen. Zum anderen wollten sie nach dem Prinzip größere Drohnen mit einem Gewicht von etwa 50 Kilogramm und irgendwann sogar ein bemanntes Fluggerät bauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,69€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Amazon Basics günstiger (u. a. AXE Superb 128 GB USB 3.1 SuperSpeed USB-Stick für...
  3. (u. a. Digitus S7CD Aktenvernichter für 24,99€, Krups Espresso-Kaffee-Vollautomat EA 8150 für...
  4. (u. a. Sandisk Extreme PRO NVMe 3D SSD 1TB M.2 PCIe 3.0 für 145,90€ (mit Rabattcode...

Loxxx 14. Nov 2016

Du weisst, was ne poplige Viertelstunde mit nem Hubschrauber kostet, ja?? Und mit...

ibsi 12. Nov 2016

Bemannt bei 29g wäre eine tolle Leistung :D

Loxxx 12. Nov 2016

Gut erkannt. Und jetzt bitte einfach mal in ne ruhige Ecke setzen, BEIDE Hirnhälften...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
    Indiegames-Rundschau
    Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

    Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
    2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
    3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

      •  /