• IT-Karriere:
  • Services:

DRM: Microsofts E-Books funktionieren nicht mehr

Microsoft schaltet im Juli 2019 die DRM-Server-Infrastruktur seines E-Book-Angebots ab. Damit sind bereits gekaufte Bücher nicht mehr nutzbar. Leser sollen ihr Geld zurückerhalten und müssen wohl auf eine andere Plattform ausweichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts E-Book-Store schließt.
Microsofts E-Book-Store schließt. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Seit Anfang Juli 2019 können Besitzer von E-Books im Microsoft Store diese nicht mehr lesen. Das liegt daran, dass die Windows-Macher die DRM-Server für alle im Store gekauften digitalen Bücher abschaltet. Diese Infrastruktur prüft Dokumente auf ihre Echtheit - ohne Server können sie nicht mehr geöffnet werden. "Die Bücher werden aufhören zu funktionieren - dieser Satz klingt nach jedem Aufsagen immer schlimmer", schreibt Spieleentwickler Rob Donoghue auf Twitter.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Claranet GmbH, Frankfurt am Main

Microsoft schließt die komplette E-Books-Kategorie in seinem Store und entfernt alle Bücher aus den Bibliotheken der Käufer. Bereits Anfang April 2019 konnten über die Plattform keine neuen Dokumente mehr gekauft werden. Allerdings sollen Besitzer von Büchern ihr Geld zurückerhalten. Die Rückzahlungen sollen ebenfalls Anfang Juli beginnen.

Erstattungen in Echtgeld oder Microsoft-Guthaben

Die Erstattungen erfolgen auf das von Kunden angegebene Konto. Nur wenn dieses nicht mehr existiert, wird die Gutschrift als Geld auf dem Microsoft-Konto eingezahlt. Dieses kann nur für Microsoft-Produkte ausgegeben werden. Personen, die sich Lesezeichen und Anekdoten in ihre Dokumente geschrieben haben, sollen zusätzlich 25 US-Dollar auf ihr Microsoft-Konto gutgeschrieben bekommen.

Größere Publikationen wie Wired sehen diese Methode als eine große Schwachstelle des Digital Rights Management. Auch Amazon, Apple und andere Dienste verkaufen ihren Kunden lediglich Lizenzen, an sich geschützte Güter zu verwenden. Diese Lizenzen können von den Haltern jederzeit zurückgezogen werden. Auch Spieleplattformen wie Steam können Waren durch Sperren von Konten unzugänglich machen. Wired bezeichnet das als "die dunkle Seite von DRM".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

heikom36 02. Jul 2019

Was ein Käse... weia Also weil MS nicht genügend Gewinne macht, schalten die ab (schon...

heikom36 02. Jul 2019

Vollkommener Humbug. Musik ist mittlerweile weitesgehend DRM frei. Es gibt dadurch nicht...

Sildorian 02. Jul 2019

Leider haben sie dahingehend keine Pflichten und wir als Kunden keine Rechte, da wir ja...

SJ 02. Jul 2019

Das mit den Lizenzen ist nur notwendig, weil irgendwelche Leute mal gemeint haben, dass...

maverick1977 02. Jul 2019

AnyDVD, DVDFab lösen dieses Problem von jetzt auf gleich. :-)


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /