Abo
  • Services:
Anzeige
Driveclub
Driveclub (Bild: Sony)

Driveclub: Server-Stillstand statt Fahrspaß

Zum Start des Rennspiels Driveclub geht nichts: Die Server sind völlig überlastet und ermöglichen so gut wie keinen Zugang. Um den Ansturm zu lindern, verschiebt Sony sogar die Veröffentlichung der kostenlosen PS-Plus-Fassung.

Anzeige

Seit heute ist das Vollpreis-Rennspiel Driveclub für die Playstation 4 erhältlich, aber richtig spielbar ist es nicht: Die über das Playstation Network angeknüpften Server sind vollständig überlastet. Golem.de konnte den Onlinemodus seit den Morgenstunden gar nicht spielen - den Test haben wir deshalb um voraussichtlich einen Tag verschoben. Bereits in den vergangenen Tagen hatte es immer wieder Schwierigkeiten gegeben, die Server zu erreichen.

Sony räumt die Probleme in einer offiziellen Erklärung ein. Grund soll schlicht der große Ansturm sein. Sony arbeite daran, die Kapazitäten zu erweitern. Um den Rechnerpark nicht noch weiter zu belasten, hat das Unternehmen außerdem den Start der kostenlosen, im Umfang eingeschränkten Version verschoben, auf die Mitglieder von Playstation Plus eigentlich ab sofort zugreifen können sollten. Aus dem gleichen Grund sind auch die Begleit-Apps noch nicht erhältlich. Neue Veröffentlichungstermine liegen noch nicht vor.

Das Rennspiel Driveclub ist bei Entwicklerstudio Evolution entstanden und bietet Wettrennen mit Sportwagen, die auf schön gestalteten und langen Strecken in aller Welt unterwegs sind. Fast alle Modi des Spiels sind eng an Online- und Teamfunktionen angebunden. Solospieler können lediglich eine begrenzte Anzahl von Meisterschaften und Zeitrennen bestreiten, was allerdings offline schnell langweilig wird.


eye home zur Startseite
wasdeeh 10. Okt 2014

Und genau damit meine ich auch, dass bei solch wechselnden Skalierungs- und...

Cohaagen 09. Okt 2014

GameSpot hat keinerlei Konsistenz in seinen Reviews, da kann eine 1/10 oder 10/10...

koflor 09. Okt 2014

Ist aber inzwischen gar nicht mehr so einfach. Besonders, wenn man eigentlich Rennspiele...

it-boy 09. Okt 2014

Ist es immer noch. Lange nicht gespielt? Dann schau mal hier, es ist schneller geworden...

Deutschmaschine 08. Okt 2014

Doch, haben sie. Sie haben es gelernt - dass die Leute trotzdem immer wieder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LR Health & Beauty Systems GmbH, Ahlen
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart
  3. mobileX AG, München
  4. Westermann Gruppe, Braunschweig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  2. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  3. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  4. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  5. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  6. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  7. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  8. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  9. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  10. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Ohne Worte

    Proctrap | 02:29

  2. Re: Ich hoffe noch immer auf den Durchbruch von...

    Proctrap | 02:19

  3. Re: Das aufgebauschte Problem...

    Dino13 | 01:49

  4. Re: Eintritt

    Topf | 01:38

  5. Re: Warum nicht 3 Zustände pro Bit ?

    Gandalf2210 | 01:30


  1. 21:02

  2. 18:42

  3. 15:46

  4. 15:02

  5. 14:09

  6. 13:37

  7. 13:26

  8. 12:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel