Driveclub: 1,4 GByte mit dynamischem Wetter

Die Entwickler des Rennspiels Driveclub haben einen 1,4 GByte großen Patch veröffentlicht. Neben dem schon länger angekündigten dynamischen Wetter enthält das Update auch zwei neue Rennstrecken sowie eine Reihe kleinerer Verbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Driveclub
Driveclub (Bild: Sony)

Das britische Entwicklerstudio Evolution hat das Update auf Version 1.08 von Driveclub veröffentlicht. Das rund 1,4 GByte große Update enthält als wichtigste Neuerung ein dynamisches Wettersystem, das auf den Rennstrecken nicht nur eitel die Sonne scheinen, sondern es auch regnen und gewittern lässt. Das Wetter war schon länger angekündigt, die Veröffentlichung hatte sich allerdings wegen der massiven Probleme mit den Onlinefunktionen von Driveclub nach dem Start Anfang Oktober 2014 verschoben.

Neben Regen und Blitzen bietet das Update weitere neue Inhalte. Es gibt zwei zusätzliche Rennstrecken, nämlich Atlanterhavsvegen in Norwegen und Sinclair Pass in Kanada - beide können in alle Richtungen befahren werden. Dazu kommen Verbesserungen wie ein neuer Zugriff auf Autos und Jobs im Offlinemodus sowie überarbeitete Statistiken. Ende Dezember 2014 soll es weitere neue Inhalte geben, die zum Teil kostenpflichtig respektive kostenlos sein sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nebujin 09. Dez 2014

Howdy, an sich ist es ja haarspalterei... aber der Patch ist nicht 1,4 sondern 2,4 GB...

PiranhA 09. Dez 2014

Also im SP gabs keine Probleme. Es waren nur die Server anfangs im Arsch. Mittlerweile...

PiranhA 09. Dez 2014

Nicht abgeblasen, sondern auf unbestimmte Zeit verschoben. Am Wochenende soll ja noch...

Andario 09. Dez 2014

Logitech teilte mit, dass sie daran arbeiten Ihre Lenkräder Kompatibel zu machen. Und ich...

Z101 09. Dez 2014

Gibt es doch mittlerweile billig zu haben und ist auch in vielen Bundles quasi umsonst...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /