Drive Systems: Mercedes-Benz strukturiert Antriebe als eigene Sparte

Mercedes hat eine Einheit gegründet, die Forschung, Entwicklung und Produktion aller Antriebe bündelt, um den Umstieg zur CO2-Freiheit zu bewältigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Einheit für Antriebssysteme: Mercedes-Benz Drive Systems
Neue Einheit für Antriebssysteme: Mercedes-Benz Drive Systems (Bild: Mercedes-Benz)

Unter dem Namen Mercedes-Benz Drive Systems schafft das Unternehmen eine neue Einheit für Antriebssysteme - egal ob Verbrennungsmotor, Plug-in-Hybrid oder rein batterieelektrisch. Das bedeutet, dass konzernweit alle Antriebskompetenzen gebündelt werden: Entwicklung, Produktion sowie angrenzende Bereiche und Querschnittsfunktionen wie Qualitätsmanagement, Planung und Einkauf sollen unter einem Dach vereint werden.

Stellenmarkt
  1. Cyber-Analystin / Cyber-Analyst (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Entwickler / Applikationsbetreuer (m/w/d) Produktionssysteme MES
    nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
Detailsuche

Das Unternehmen will so Synergieeffekte schöpfen. Die neue Einheit ist als interner Systemanbieter zu verstehen und verantwortet Motoren und Getriebe, Akkus und elektrische Antriebe sowie die dazugehörigen Hardware- und Software-Themen.

Der Konzern will so auch sein Ziel, in weniger als 20 Jahren eine CO2-freie Produktpalette anzubieten, besser erreichen. Frank Deiß wird die neue Einheit Mercedes-Benz Drive Systems leiten. Mercedes will bis Ende 2020 fünf vollelektrische Pkw-Modelle und 20 Plug-in-Hybrid-Varianten anbieten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der an Mercedes-Benz Drive Systems beteiligten Bereiche können an ihren Standorten bleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  2. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  3. Sono Motors: Solarauto Sion steht vor dem Aus
    Sono Motors
    Solarauto Sion steht vor dem Aus

    Sono Motors hat nicht mehr genug Geld für den Aufbau der Serienproduktion des Solarautos Sion. Nun soll die Community finanziell helfen. Mal wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /