Abo
  • Services:
Anzeige
Nvidias Modul für autonome Autos - das Drive PX 2
Nvidias Modul für autonome Autos - das Drive PX 2 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Datenflut muss verständlich dargestellt werden

Ein Fahrer - beziehungsweise Nichtfahrer - eines autonom gesteuerten Wagens muss über den möglichen Weg des Wagens informiert sein, um bei einem Fehler notfalls noch eingreifen zu können und von plötzlichen Ausweichmanövern nicht überrascht zu werden. Laut Danny Shapiro, Nvidias Senior Director of Automotive, ist sich der Hersteller bewusst, dass die zahlreichen Sensordaten so visualisiert werden müssen, dass sie den Fahrer nicht verwirren, sondern aufklären.

Anzeige
  • Das Drive PX 2 von Nvidia (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Bild der Frontkamera eines mit für autonomes Fahren ausgestatteten Wagens. Die bunten Querstreifen sind Lidar-Erfassungen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ein mit Kameras und Sensoren ausgestatteter Mercedes Benz (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die vereinfachte Darstellung der aufgrund der Sensordaten ermittelten Fahrwege, wie sie in Zukunft in autonomen Autos zu finden sein könnte (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Drive PX 2 in seiner Box (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die vereinfachte Darstellung der aufgrund der Sensordaten ermittelten Fahrwege, wie sie in Zukunft in autonomen Autos zu finden sein könnte (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Daher wäre es nicht sinnvoll, die Daten so, wie wir sie gezeigt bekommen haben, auch im Cockpit anzuzeigen. Auf dem Nvidia-Stand hat der Hersteller eine mögliche Darstellung präsentiert: Wie bei einem Navigationssystem wird der eigene Wagen auf einer leicht erhöhten Perspektive von hinten dargestellt. Der aktuelle Fahrweg ist mit einer dicken Linie gekennzeichnet, zusätzlich werden noch zwei mögliche Ausweichrouten angezeigt.

Fahrer muss über mögliche Wege verständlich informiert werden

Der aktuelle Verkehr wird ebenfalls in Echtzeit in der Grafik gezeigt. So erkennt der Fahrer, welchen Ausweichweg das Fahrzeug zur Not nehmen wird und wird daher nicht von unerwarteten Bewegungen überrascht. Der Informationsgehalt ist zwar geringer als bei einer vollständigen Darstellung aller Sensordaten, für den Fahrer dürften die Informationen aber ausreichen.

So klein und unscheinbar das Drive PX 2 wirkt: Im Hintergrund erledigt die kleine Box einen hohen Rechenaufwand. Die Miniaturisierung der nötigen Hardware dürfte das autonome Fahren weiter voranbringen - ein Kofferraum voller Computer ist mit dem Drive PX 2 oder auch Audis zFAS nicht mehr nötig. Hersteller wie Nvidia sowie zahlreiche klassische Automobilhersteller sind stark daran interessiert, das autonome Fahren weiterzuentwickeln.

Automotive ist das Thema auf der CES 2016

Das zeigt auch die CES 2016: An Automotive kommt man als Besucher nicht vorbei, die Präsenz des Themas ist weitaus stärker als noch im vergangenen Jahr. Die rechtliche Situation von autonomem Fahren insbesondere in Europa bleibt hiervon allerdings unangetastet: Nach der Wiener Konvention dürfen weiterhin keine Autos vollautonom am Straßenverkehr teilnehmen.

 Drive PX 2 angeschaut: Hinter den Kulissen von Nvidias Automodul

eye home zur Startseite
Atalanttore 16. Jan 2016

Kundenverarsche hat bei beiden Unternehmen eine langjährige Tradition.

grmpf 15. Jan 2016

Jensen hat bei der Präsentation zwei Mal gesagt, dass er ein PX2 mit Pascal chips in der...

Ach 11. Jan 2016

Wenn schon der gesamte Verkehr digital erfasst wird, dann kann man sich die Perspektive...

Bouncy 10. Jan 2016

Nein, war was da nicht. Und was da war, war ein rein mechanisches Klemmen, das absolut...

Peter(TOO) 09. Jan 2016

Die VWs nur auf dem Papier und im Prüfstand! ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Consultix GmbH, Bremen
  3. Ratbacher GmbH, Hamburg
  4. Jobware Personalberatung, Raum Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS High Sierra

    MacOS-Keychain kann per App ausgelesen werden

  2. Sendersuchlauf

    Unitymedia erstattet Kunden die Kosten für Fernsehtechniker

  3. Spielebranche

    US-Synchronsprecher bekommen mehr Geld und Transparenz

  4. Ignite 2017

    Microsoft 365 kommt auch für Schüler und Fabrikarbeiter

  5. Lego Boost im Test

    Jede Menge Bastelspaß für eine kleine Zielgruppe

  6. Platooning

    Daimler fährt in den USA mit Lkw im autonomen Konvoi

  7. Suchmaschine

    Apple stellt Siri auf Google um

  8. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt

  9. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

  10. Coffee Lake

    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe

  1. nicht zu fassen ...

    atarixle | 11:22

  2. Uns gefällt, dass Lego bei Boost nicht nur die...

    Lagganmhouillin | 11:22

  3. Re: Blödes Topic von Golem

    Jürgen Troll | 11:19

  4. Re: Fehlt noch Amazon, dann ist alles gut!

    Hoerli | 11:18

  5. Re: 67W im Idle - Aua

    Bonita.M | 11:17


  1. 11:00

  2. 10:45

  3. 10:39

  4. 10:30

  5. 09:44

  6. 09:11

  7. 08:57

  8. 07:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel