• IT-Karriere:
  • Services:

Drive Atlan: Nvidias Automotive-König schafft 1 Petaops

Vierfache Leistung des Vorgängers, eigene CPU-Kerne plus Mellanox-Technik: Mit Drive Atlan will Nvidia autonomes Fahren voranbringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Drive Atlan mit Grace-Kernen und Bluefield-DPU
Drive Atlan mit Grace-Kernen und Bluefield-DPU (Bild: Nvidia)

Nvidia hat Drive Atlan vorgestellt, das nächste System-on-a-Chip für autonome Fahrzeuge (AVs). Geplant ist, dass Partner die SoC ab 2023 erhalten und erste Autos damit ab 2025 unterwegs sind. Verglichen mit dem bisherigen Drive Orin steigt die Performance drastisch an, zudem gibt es mehr (Sicherheits-)Funktionen.

Stellenmarkt
  1. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. Hays AG, Bamberg

Benannt ist Drive Atlan nach dem gleichnamigen König von Atlantis aus dem DC-Universum, auch der Vater von Aquaman alias Orin heißt so. Entsprechende Familienanspielungen sind bei Nvidia nicht neu, sie gab es schon bei Logan alias Wolverine (Tegra K2) und dessen Sohn Erista (Tegra X1) aus dem Marvel-Universum.

Das neue SoC liefert Nvidia zufolge eine theoretische Rechenleistung von 1.000 Teraops, also 1 Petaops, bei INT8-Genauigkeit. Drive Orin wurde ursprünglich mit 200 Teraops angekündigt, mittlerweile spricht Nvidia von 254 Teraops und damit etwa einem Viertel von Drive Atlan. Die Performance stammt primär von der integrierten Next-Gen-Grafik, wahrscheinlich mit Hopper-Architektur.

  • Roadmap mit Drive Atlan (Bild: Nvidia)
  • Drive Atlan (Bild: Nvidia)
  • Drive Hyperion 8 AV Plattform mit 7x Orin (Bild: Nvidia)
  • Orin wird als SoC für viele Bereiche verwendet. (Bild: Nvidia)
Roadmap mit Drive Atlan (Bild: Nvidia)

Passend dazu gibt es Grace Next genannte Prozessorkerne, also verbesserte Cores verglichen zu denen aus Nvidias Supercomputer-CPU. Grace basiert auf einem Neoverse-Design mit ARM-Kernen, so wie bisherige Drive/Tegra-SoCs. Grace Hopper war eine US-Informatikerin, die den ersten Compiler entwickelt hat.

Wie viele Grace-Kerne in Drive Atlan rechnen, sagte Nvidia nicht, nannte aber aber einen SpecRate-2017-IntBase-Score von über 100. Das Rendering legt zudem 24 Cores nahe, was zur Performance passen würde - denn die CPU für Supercomputer scheint 76 Kerne aufzuweisen und soll einen Score von über 300 erreichen.

Drive Orin fährt 2022 bei Volvo mit

Neben CPU und iGPU steckt in Drive Atlan noch eine Bluefield-2-DPU, eine Data Processing Unit. Diese Einheit entlastet die Prozessorkerne, indem Netzwerk-, Sicherheits- und Storage-Aufgaben auf sie ausgelagert werden. Die Bluefield-DPUs stammen ursprünglich von Mellanox, das 2019 von Nvidia übernommen wurde.

Eine große Auswahl an Prozessoren bei Alternate

Zum aktuellen Drive Orin hat Nvidia eine Partnerschaft mit Volvo angekündigt: Ab 2022 soll deren überarbeiteter XC90 mit dem SoC ausgestattet werden. Passend dazu gibt es noch 2021 mit Drive Hyperion 8 eine entsprechende AV-Plattform mit sieben Drive Orin und allerhand Sensoren wie (Fischaugen-)Kameras, Lidar sowie Radar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Drive XavierDrive OrinDrive Atlan
Node12FFN TSMC8LPP Samsung(?)
Transistoren9 Milliarden17 Milliarden(?)
CPU-Kerne8x Carmel12x Hercules (A78)Grace
GrafikeinheitVolta (512 ALUs)Ampere(?)
INT830 TOPS254 TOPS1.000 TOPS
TDP30 Watt65 Watt150 Watt*
Nvidias Automotive-SoCs *50W für 400 TOPS
Anzeige - Ein Vergleichsservice der Golem Media GmbH

CPU Top 15 nach dem Leistungsindex 2021 - von PCGH getestet

ProduktnameIntel Core i9-11900KAMD Ryzen 9 5950X BoxAMD Ryzen 9 5900XAMD Ryzen 7 5800XIntel Core i7-11700KAMD Ryzen 5 5600XIntel Core i5-11600KIntel Core i9-10900KIntel Core i7-10700KAMD Ryzen 9 3950XAMD Ryzen 9 3900XT Intel Core i9-9900KAMD Ryzen 9 3900XAMD Ryzen 7 3800XTAMD Ryzen 7 3800X
HerstellerIntelAMDAMDAMDIntelAMDIntelIntelIntelAMDAMDIntelAMDAMDAMD
Weitere Daten anzeigen ...
Leistung*98,7 %/100 %100 %/99,5 %97,4 %/81,5 %96,9 %/59,8 %92,8 %/93,4 %93 %/91,5 %88,1 %/88,5 %90 %/90 %86,8 %/86,1 %81,4 %/82,4 %80,7 %/81,4 %80,1 %/80,6 %80,1 %/80,8 %79,4 %/80,4 %78,5 %/80 %
Leistungsaufnahme Ø398 Watt397 Watt385 Watt353 Watt376 Watt323 Watt352 Watt355 Watt319 Watt337 Watt333 Watt301 Watt333 Watt310 Watt303 Watt
Kerne8c/16t16c/32t12c/24t8c/16t8c/16t6c/12t6c/12t10c/20t8c/16t16c/32t12c/24t8c/16t12c/24t8c/16t8c/16t
GrafikUHD 750---UHD 750-UHD 750Comet Lake GT2Comet Lake GT2--UHD 630- --
Basis-Takt3,5 GHz (4,8-5,3 GHz)3,4 GHz (4,7-5,05 GHz)3,7 GHz (4,65-4,8 GHz)3,8 GHz (4,7-4,85 GHz)3,6 GHz (4,6-5 GHz)3,7 GHz (4,65-4,65 GHz)3,9 GHz (4,6-4,9 GHz)3,7 GHz (4,9-5,3 GHz)3,8 GHz (4,7-5,1 GHz)3,5 GHz (4,25-4,7 GHz)3,8 GHz (4,25-4,7 GHz)3,6 GHz (4,7-5 GHz)3,8 GHz (4,3-4,6 GHz)3,9 GHz (4,5-4,7 GHz)3,9 GHz (4,15-4,5 GHz)
Prozess14 nm7 nm7 nm7 nm14 nm7 nm14 nm14 nm14 nm7 nm7 nm14 nm7 nm7 nm7 nm
RAM (max.)2× DDR4-3200 (G1)2× DDR4-32002× DDR4-32002× DDR4-32002× DDR4-2933 (G1) / DDR4-3200 (G2)2× DDR4-32002× DDR4-2933 (G1) / DDR4-3200 (G2)2× DDR4-29332× DDR4-29332× DDR4-32002× DDR4-32002× DDR4-26662× DDR4-3200 2× DDR4-32002× DDR4-3200
Sockel1200AM4AM4AM41200AM4120012001200AM4AM41151 v2AM4 AM4AM4
Vorteile
  • Beste Spieleleistung
  • Schnellste Desktop-CPU
  • Sehr hohe Leistung in Spielen & Anwendungen
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Mit 12 Kernen zukunftssicher
  • Schnellster Achtkerner
  • Niedrigste Latenzen bei Ryzen 5000
  • Schneller als 10900K
  • Schneller als Intels 10900K
  • Sparsam
  • Sehr effizient
  • Schneller als 10700K
  • Allrounder
  • Sehr schnell
  • Offener Multiplikator
  • Effizienter als 9900K
  • Hohe Anwendungsleistung
  • PCIe 4.0
  • Gute Leistung in Spielen
  • Mit 12 Kernen zukunftssicher
  • Sehr hohe Performance
  • Beste Gesamtleistung
  • Neueste CPU-Generation
  • Top Boost-Verhalten
  • Gute Leistung in Spielen
Nachteile
  • Höchster Stromverbrauch
  • Hohe Leistungsaufnahme
  • Keine
  • Preis im Vergleich zu 9 5900X etwas hoch
  • Stromhungrig
  • Keine
  • Hohe Leistungsaufnahme
  • Nur PCI-E 3.0
  • Schlechte Inter-Core-Latenz möglich, da 10-Core-Die
  • Keine
  • Hoher Verbrauch
  • Starke Hitze-Entwicklung
  • Keine
  • Keine
  • Mit 8 Kernen bei Anwendungen nicht mehr zukunftssicher
Angebote


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 6,99€
  3. 9,99€
  4. 4,99€

Dwalinn 13. Apr 2021 / Themenstart

Ich glaube nicht das das so wichtig ist. Wir reden hier ja von 100-300 Watt. Die Autos...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /