Abo
  • Services:

Dritthersteller: Apple nimmt gefährliche Ladegeräte zurück

Apple nimmt Netzteil-Nachbauten von anderen Herstellern zurück. Im Gegenzug können originale USB-Ladegeräte vergünstigt erworben werden. Der Grund für die freiwillige Umtauschaktion sind Unfälle mit Billignachbauten mit teils tödlichem Ausgang.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Originalladeteil von Apple
Ein Originalladeteil von Apple (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Unfälle mit Billignachbauten von USB-Netzteilen für Apples mobile Geräte nehmen zu. Allein in einer Woche im Juli 2013 wurden drei Fälle gemeldet, bei denen Menschen verletzt oder gar getötet wurden. Dabei sollen Billignachbauten die Ursache gewesen sein.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Nun hat Apple reagiert und ein Programm aufgelegt, bei dem die Kunden ihre Netzteile von Drittherstellern zurückgeben und dafür ein vergünstigtes Originalgerät kaufen können.

Das "USB Power Adapter Takeback Program" startet am 16. August 2013. Natürlich haben nicht alle Nachbauten der USB-Netzteile ein Sicherheitsproblem und sind mangelhaft, aber Apple macht keine Unterschiede. Jedes Netzteil kann zurückgegeben werden, sofern es nicht von Apple selbst stammt. Die Altgeräte sollen recycelt werden, teilte der amerikanische Computerhersteller mit.

Die Kunden können für die Umtauschaktion in einen Apple Store oder in den Laden eines autorisierten Servicedienstleisters gehen. Sie sollten ihr iOS-Gerät mitbringen, damit sie das passende Netzteil erhalten. Die Ladegeräte, die normalerweise 19 US-Dollar kosten, sollen für 10 US-Dollar vergünstigt abgegeben werden, teilte Apple mit. Einen Europreis nannte Apple nicht. Pro iOS-Gerät kann im Rahmen des Programms nur ein Ladegerät erworben werden.

Die Umtauschaktion soll bis zum 18. Oktober 2013 laufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  2. 34,99€
  3. 119,90€

velo 07. Aug 2013

Danke!

Der Supporter 07. Aug 2013

Auch du lieferst wieder mal keine Belege für deine Behauptungen. Apple Original: http...

Der Supporter 07. Aug 2013

Und was macht Samsung: Ein Ladegerät für die Galaxy Serie kostet bei Samsung 17.90...

Maxiklin 06. Aug 2013

Ich denk mal, das ist ein rein ironischer Beitrag :P Als Hotelinhaber 2¤-Netzteile zu...


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /