Abo
  • Services:

Drillisch: Täglich kündbare LTE-Verträge bei Smartmobil

Drillisch führt bei seiner Marke Smartmobil täglich kündbare LTE-Verträge ein. Nutzer müssen bei einer Kündigung nur die abgelaufenen Tage im Monat zahlen, die Möglichkeit steht aber erst nach dem ersten Monat zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Smartmobil bietet neue Konditionen bei seinen Tarifen an.
Smartmobil bietet neue Konditionen bei seinen Tarifen an. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der Tarifanbieter Drillisch hat die Tarife seiner Marke Smartmobil umstrukturiert. Ab sofort sind die Tarife täglich kündbar, und nicht mehr nur monatlich. Insgesamt stehen vier verschiedene Tarifoptionen zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, Braunschweig
  2. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Kündigt ein Nutzer seinen Tarif, muss er nur anteilig für die bereits verstrichenen Tage im jeweiligen Monat zahlen. Die tägliche Kündigungsoption steht allerdings erst nach dem ersten Monat zur Verfügung; im ersten Monat können Nutzer nur zum Monatsende kündigen.

Tarife beginnen bei einem Preis von 8 Euro

Der günstigste Tarif für 8 Euro bietet Nutzern 2 GByte LTE-Internet mit bis zu 50 Mbit/s sowie 300 Freieinheiten für Telefonie und SMS. EU-Roaming ist inklusive, wer seine bisherige Telefonnummer mitbringt, erhält einen einmaligen Bonus von 25 Euro.

Für 3 GByte LTE-Internet, eine Telefonie- und SMS-Flatrate sowie EU-Roaming müssen Nutzer 10 Euro im Monat zahlen. 5 GByte LTE-Internet mit Telefonie- und SMS-Flatrates sowie EU-Roaming kosten 15 Euro im Monat, der gleiche Tarif mit 10 GByte Internetvolumen kostet 25 Euro im Monat.

Bei allen Tarifen müssen Nutzer eine Bereitstellungsgebühr von 10 Euro zahlen, die bei einem Abschluss des jeweiligen Vertrages mit zweijähriger Laufzeit entfällt. Dann können Nutzer allerdings auch nicht mehr täglich oder auch monatlich kündigen.

Ist das Internetvolumen erreicht, wird die Surfgeschwindigkeit auf 64 kBit/s gedrosselt. Tethering ist mit jedem der Tarife möglich. Drillisch verwendet bei Smartmobile das Netz von Telefónica.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Bestpreis!)
  2. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  3. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  4. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)

Funky303 22. Dez 2018 / Themenstart

Sie haben es fast richtig erfasst. Telefonica ist der letzte Mist. Nicht Drillisch...

nicoledos 21. Dez 2018 / Themenstart

Hatte auch mal einen deal für 15GB für 5 Euro, 24 Monate, D1-Netz. Vertrag leider diesen...

pk_erchner 21. Dez 2018 / Themenstart

... mit dem (monatlichen) Verfall von Volumen Schluss zu machen Z.B. kaufe ich 10 GB von...

crustenscharbap 21. Dez 2018 / Themenstart

Drillisch erlaubt Tethering. Also bei Premiumsim geht das definitiv. Ich finde das gut...

robinx999 21. Dez 2018 / Themenstart

Mag sein, wobei ich bei der Formulierung "böses Erwachen" eigentlich schon mit...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /