• IT-Karriere:
  • Services:

Dresden: HP und Zoll beschlagnahmen gefälschte Toner-Kartuschen

Rund 4.000 nachgemachte Toner-Kartuschen von HP hat der Zoll in Dresden sichergestellt. Dazu hatte HP Informationen geliefert. HP macht einen Großteil seiner Gewinne mit Verbrauchsmaterialien.

Artikel veröffentlicht am ,
HP Programm gegen Fälschungen
HP Programm gegen Fälschungen (Bild: HP)

HP ist in Zusammenarbeit mit deutschen Zollbehörden ein Schlag gegen den Handel mit gefälschtem Zubehör für HP-Drucker gelungen. Das gab das Anti-Counterfeiting and Fraud (ACF) Team von HP am 26. Jun 2019 bekannt. Zollbeamte beschlagnahmten in Dresden eine Lieferung von rund 4.000 Komponenten zur Herstellung gefälschter Kartuschen.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Die Beschlagnahme erfolgte nach einer Reihe von Razzien in Deutschland, darunter zwei am Frankfurter Flughafen. Dabei stießen die Zollbehörden auf große Mengen gefälschter Computerkomponenten und Toner-Kartuschen, die mit dem HP-Logo versehen worden waren.

"Unser anhaltender Erfolg ist nicht zuletzt auf das schnelle Handeln der deutschen Beamten zurückzuführen", sagte Susanne Kummetz, Channel Director HP Deutschland.

Schaden durch Fäschungen

In den vergangenen fünf Jahren wurden laut Angaben des US-Konzerns im Wirtschaftsraum EMEA - die Abkürzung steht für Europe (West- und Osteuropa), Middle East (Naher Osten) und Africa - etwa zwölf Millionen Fälschungen und Komponenten von lokalen Behörden beschlagnahmt. Dies sei von HP unterstützt worden. Dabei führte HP über 4.500 Audits und Inspektionen der Lagerbestände von Partnern oder von verdächtigen Lieferungen an Kunden durch.

Die Branchenorganisation Imaging Supplies Coalition schätzt, dass Fälschungen die Druckerindustrie jedes Jahr rund drei Milliarden US-Dollar kosten. Verbrauchsmaterialien wie Tinte oder Toner machen einen Großteil der Unternehmensgewinne von HP aus. Um Kunden daran zu hindern, Verbrauchsmaterialen anderer Hersteller zu verwenden, hat der Konzern Techniken entwickelt, patentiert und eingesetzt, die teilweise sehr umstritten sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Manto82 27. Jun 2019

Leider haben viele HP Drucker die ich kenne das Problem, dass auch originale Patronen...

XYoukaiX 27. Jun 2019

Das weis ich ehrlich gesagt nicht da die Dinger schon ne weile aktiv waren bevor ich...

JackIsBack 27. Jun 2019

Die Drucker werden halt über die Tinten und Toner finanziert, sonst wären die Geräte...

XYoukaiX 27. Jun 2019

Jup leider heutzutage standart :( bei meinem damaligen Arbeitgeber hatten wir auch massig...


Folgen Sie uns
       


Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR)

Wir haben den Bereichsvorstand Luftfahrt beim DLR gefragt, was Alternativen zum herkömmlichen Flugzeug so kompliziert macht.

Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR) Video aufrufen
Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Java: Nicht die Bohne veraltet
Java
Nicht die Bohne veraltet

Vor einem Vierteljahrhundert kam das erste Java Development Kit heraus. Relevant ist die Programmiersprache aber heute noch.
Von Boris Mayer

  1. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben
  2. JDK Java 14 experimentiert mit eigenem Paketwerkzeug
  3. Eclipse Foundation Java-EE-Nachfolger Jakarta EE 9 soll Mitte 2020 erscheinen

    •  /