Drei Motoren: Tesla Model S Plaid+ kommt in 2 Sekunden auf 100 km/h

Tesla hat das Model S Plaid+ mit drei Motoren, einer extremen Beschleunigung und hohem Preis vorgestellt. Bestellungen werden schon angenommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Model S Plaid
Model S Plaid (Bild: Tesla)

Elon Musk hat anlässlich des Battery Days nicht nur einen Tesla für 25.000 US-Dollar versprochen, sondern auch das Model S Plaid+ enthüllt. Es stellt die bisher leistungsstärkste Version der Oberklassenlimousine dar. Die Reichweite wird mit 836 km (520 Meilen) angegeben. Dabei handelt es sich nach Angaben von Tesla noch um Schätzwerte.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Digitale Plattform - Business Processes
    EPLAN GmbH & Co. KG, Langenfeld
  2. Projektleiter (m/w/d)
    Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz
Detailsuche

Die Höchstgeschwindigkeit des Tesla Model S Plaid liegt bei 320 km/h und die Beschleunigung von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde soll in weniger als 2,1 Sekunden erfolgen.

Rennen fahren mit dem Model S?

Die Viertelmeile soll das Fahrzeug in unter 9 Sekunden bewältigen können. Dieser in Deutschland ungewöhnliche Wert hat in den USA hohe Bedeutung bei speziellen Beschleunigungsveranstaltungen, bei der eine gerade Strecke bei stehendem Start schnellstmöglich zurückzulegen ist. Die traditionellen Renndistanzen sind die Viertelmeile (402,34 m) und die Achtelmeile (201,17 m). Der Rekord über die Viertelmeile liegt bei 4,428 Sekunden.

Auslieferung des Model S Plaid erfolgt spät

Tesla nimmt Bestellungen für das Fahrzeug entgegen. Der Preis liegt bei mindestens 139.990 Euro in der Grundausstattung. Die Auslieferung soll Ende 2021 erfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lachser 01. Okt 2020

Ich kann dem Threadersteller zustimmen, auch wenn ich es nicht ganz so extrem sehe...

berritorre 25. Sep 2020

Passiert manchmal.

7leggedspider 24. Sep 2020

Hahahahaha... Daumen hoch!

quineloe 24. Sep 2020

Der motorisierte Individualverkehr. Es ist ja nicht so, dass Autos nur dieses eine...

David64Bit 23. Sep 2020

Siehste, ich find das total Langweilig. Ich erinner mich an die alten Pumpe-Düse TDIs...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Artikel
  1. Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat
    Klimaschutz
    Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
    Ein IMHO von Andreas Donath

  2. VR/AR: Apple stößt bei seiner Brille wohl auf massive Probleme
    VR/AR
    Apple stößt bei seiner Brille wohl auf massive Probleme

    Das VR-AR-Brillen-Projekt von Apple soll in Schwierigkeiten stecken. Die Prototypen überhitzen, was den Marktstart 2022 gefährdet.

  3. Datenschutz: Bremen und Brandenburg wollen aus Luca-App aussteigen
    Datenschutz
    Bremen und Brandenburg wollen aus Luca-App aussteigen

    Die Luca-App habe in den vergangen Jahren keinen großen Mehrwert gezeigt, heißt es aus Bremen. Unterdessen griff die Polizei auf die Daten der App zu.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /