Abo
  • Services:
Anzeige
Skype 6.0 - Anmelden nun auch mit Microsoft- und Facebook-Account
Skype 6.0 - Anmelden nun auch mit Microsoft- und Facebook-Account (Bild: Skype/Screenshot: Golem.de)

Drei Anmeldemethoden: Skype 6.0 für Mac und Windows-Desktop erschienen

Skype 6.0 - Anmelden nun auch mit Microsoft- und Facebook-Account
Skype 6.0 - Anmelden nun auch mit Microsoft- und Facebook-Account (Bild: Skype/Screenshot: Golem.de)

Der neue Skype-Client für Mac OS X und den herkömmlichen Windows-Desktop ist da. Ab Skype 6.0 können sich neue Nutzer auch erstmals ohne Skype-Account anmelden - mit Microsoft Live oder Facebook.

Die neuen Skype 6.0 für Mac OS X und Skype 6.0 für Windows-Desktop sollen den Zugang zu Microsofts Voice-over-IP-Anbieter Skype deutlich erleichtern. Neue Nutzer müssen keinen separaten Skype-Account mehr anlegen, wenn sie bereits einen Microsoft-Account (Live) haben oder bei dem sozialen Netzwerk Facebook angemeldet sind. Der Login-Screen von Skype 6.0 bietet also drei verschiedene Möglichkeiten zur Einwahl.

Anzeige

Microsofts Ziel ist es, die Nutzerkonten für Live und Skype zusammenzulegen. Das wird auch bei dem zum Windows-8-Start am 26. Oktober 2012 erhältlichen Skype für Windows 8 deutlich, das für die Metro-GUI angepasst wurde. Bestehende Skype-Nutzer können darin ihren Microsoft-Live- mit ihrem Skype-Account verbinden. Die alten Skype-Zugangsdaten werden dann nicht mehr benötigt, sollen aber auch noch funktionieren.

  • Skype 6.0 - neuer Anmeldebildschirm mit Facebook und Microsoft-Account (Screenshot: Golem.de)
Skype 6.0 - neuer Anmeldebildschirm mit Facebook und Microsoft-Account (Screenshot: Golem.de)

Skype 6.0 hat auch in anderer Hinsicht mehr mit Microsoft zu tun als die Vorgängerversionen: Mit der neuen Version ist es erstmals möglich, auch Instant Messages mit Kontakten auszutauschen, die den Windows Live Messenger, Hotmail oder Outlook.com nutzen. Auch Audio- und Videoanrufe zwischen Skype und Live Messenger sind geplant, sie sollen mit einem Update in den nächsten Wochen hinzugefügt werden.

Weitere Änderungen

Bei Skype 6.0 für den Windows-Desktop (Build: 6.0.0.120) wurde die Benutzeroberfläche überarbeitet und soll nun einfacher und aufgeräumter aussehen. Um etwa mehr Platz für die Freunde in der Kontaktliste zu haben, wurde der Zähler für die gerade online befindlichen Kontakte entfernt. Bei Profilbildern ist es nun möglich, auch auf ältere zuzugreifen, und neue Bilder überschreiben bestehende nicht mehr einfach. Skype empfahl im Gespräch mit Golem.de, dass Windows-8-Nutzer sowohl die Metro- als auch die Desktopversion parallel betreiben sollten, wenn sie auch auf dem Desktop chatten wollen. Das sei mit Metro-Apps noch nicht möglich. Auch die Dateiübertragungsfunktion des regulären Skype fehlt unter Metro noch völlig; ein weiterer Grund, beides zu installieren.

Ab Skype 6.0 für den Mac-Desktop (Build: 6.0.0.2946) werden auch Macbook-Pro-Systeme mit Retina-Displays besser unterstützt. Skype soll nun die höhere Auflösung sinnvoll nutzen. Zudem soll es nun möglich sein, in mehreren Fenstern zu chatten. Die neue Skype-Version für Mac OS X hat unter Mountain Lion (Mac OS X 10.8) ein bereits bekanntes Problem, das beseitigt werden soll: Bei der Auswahl des eigenen Profilbildes werden alte Bilder nicht angezeigt und es lassen sich keine Effekte hinzufügen.

Skype 6.0 steht über Skype.com zum Download zur Verfügung.


eye home zur Startseite
StefanKehrer 26. Okt 2012

Hallo, weiß jemand wie man ein Update verhindern kann? Bei mir behauptet Skype...

TheUnichi 25. Okt 2012

Solange du kein Facebook-User bist, hat Facebook doch garnichts von den Daten Weiterhin...

bodsch 25. Okt 2012

Aua

Dragos 25. Okt 2012

ich hatte in der v6 werbung

Dragos 25. Okt 2012

Kannst du telefonate durchführen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart, Vaihingen
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Und wieder kein Dual 4K Display-Support...

    ling.ling | 21:17

  2. Re: Wer zahlt eigentlich den Strom

    DoMeLe | 21:10

  3. Re: Bitte "normale" GPUs gimpen!

    TC | 21:09

  4. Re: in japan sind alle züge max 1min. verspätet

    theshark91 | 21:08

  5. Story DLC ist doch ein Witz

    Wahrheitssager | 21:04


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel