Dreamlight Valley: Disney und Pixar planen virtuellen Freizeitpark

Angeln gehen mit Goofy, Kochen mit Rémy aus Ratatouille: Unter dem Namen Disney Dreamlight Valley entsteht ein Free-to-Play-Theme-Park.

Artikel veröffentlicht am ,
Buzz Lightyear in Disney Dreamlight Valley
Buzz Lightyear in Disney Dreamlight Valley (Bild: Disney)

Wer Kinder hat, sollte die Zeit nutzen und möglichst jetzt mit ihnen sprechen. Es könnte nämlich sein, dass die lieben Kleinen - oder gar die Eltern selbst - ab Sommer 2022 in Disney Dreamlight Valley abtauchen. Dabei handelt es sich um eine Art virtuellen Freizeitpark, in dem man mit Figuren aus Disney- und Pixar-Filmen abhängen kann.

Stellenmarkt
  1. IT HelpDesk Spezialist (m/w/d) (z. B. Fachinformatiker, Informatiker)
    Schuler Präzisionstechnik KG, Gosheim
  2. Systemadministrator (m/w/d) Werks-IT
    Nordgetreide GmbH & Co. KG, Pritzwalk-Falkenhagen (Prignitz)
Detailsuche

Das Spiel startet im Sommer 2022 im Early Access. Zugriff gibt es über den Kauf eines Founder's Pack (Preis noch unbekannt) für Windows-PC und MacOS (Steam, Epic Games Store, Microsoft Store und Mac App Store), Xbox One und Series X/S, Playstation 4 und 5 sowie für Nintendo Switch. Wer das Spieleabo Xbox Game Pass hat, kann ebenfalls gleich loslegen. Der offizielle Free-to-Play-Start ist für Sommer 2023 geplant.

Der Hersteller selbst beschreibt Disney Dreamlight Valley als "Live-Simulation Adventure-Game für Fans der Disney und Pixar Welten". Die Spieler sollen mit einem Avatar durch die Umgebungen reisen und mit bekannten Figuren interagieren können.

Rahmenhandlung zum Vergessen

Im Trailer ist zu sehen, dass man mit Goofy an einem Bach angelt und mit dem Nager aus Ratatouille kocht. Außerdem sind unter anderem Mickey und Minnie Maus, Donald Duck, Buzz Lightyear und Cowboy-Sheriff Woody zu sehen.

Golem Karrierewelt
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine Rahmenhandlung dreht sich um das Vergessen - so heißen mysteriöse Erscheinungen, durch die sich die Welt von einer sonnendurchfluteten Idylle in eine düstere Umgebung voller stachliger Nachtdornen verwandelt. Der Auftrag an die Spieler lautet, die unbeschwerten Landschaften von früher wieder herzustellen.

Dazu gibt es offenbar Missionen, in denen alte Erinnerungen erneuert werden sollen. Außerdem soll es Elemente aus Aufbauspielen geben. Wie das im Detail funktioniert und wie anspruchsvoll es ist, ist unbekannt. Für die Entwicklung von Disney Dreamlight Valley ist Gameloft in seiner Niederlassung in Montreal zuständig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 29. Apr 2022 / Themenstart

Also Angeln und Gemüseanbau ist schonmal mein Ding, wahrscheinlich wird das aber eher...

keböb 28. Apr 2022 / Themenstart

Pay forever

genussge 28. Apr 2022 / Themenstart

Kam etwa 2010 raus für die Xbox - sogar mit Kinect -Unterstützung. Wirkt irgendwie nicht...

Jojo! 28. Apr 2022 / Themenstart

https://nftevening.com/here-are-the-top-disney-nfts-you-should-know-in-2022/

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /