Abo
  • Services:
Anzeige
Rund 1.000 Teilnehmer spielten auf Deutschlands größter LAN-Party.
Rund 1.000 Teilnehmer spielten auf Deutschlands größter LAN-Party. (Bild: Dreamhack Leipzig)

Dreamhack Leipzig: Skyrim, Spieler und Streamer - aber kein Stickstoff

Rund 1.000 Teilnehmer spielten auf Deutschlands größter LAN-Party.
Rund 1.000 Teilnehmer spielten auf Deutschlands größter LAN-Party. (Bild: Dreamhack Leipzig)

Neun Jahre nach dem Umzug der Games Convention hat Leipzig wieder ein großes Gaming-Event: die Dreamhack. LAN-Party, E-Sport-Turnier und neue Hardware erwartet die Besucher. Golem.de hat sich auf der Veranstaltung umgesehen.
Von Sebastian Wochnik

"Ungh, Hoo-ah Huh! Ungh, Hoo-ah Huh! Ungh, Hoo-ah Huh! Ungh, Hoo-ah Huh! Ungh, Hoo-ah Huh! Dovahkiin, Dovahkiin naal ok zin los vahriin", tönt es von der Hauptbühne, ein Chor singt den Titelsong des Rollenspiels Skyrim. Mit dieser den meisten Spielern bekannten Musik ist die diesjährige Dreamhack in Leipzig am Freitag offiziell eröffnet.

Anzeige

In Halle 5 riecht es bereits nach LAN-Party: Der Geruch von Schweiß, Bier und Bratwurst liegt in der Luft. Auf den Monitoren der rund tausend LAN-Teilnehmer zu sehen sind Counter-Strike, Rocket League, Battlefield, Civilization, das erste Age of Empires, Dota 2, Counter-Strike, League of Legends, Hearthstone und natürlich Counter-Strike - ach, das hatten wir schon erwähnt? Der kompetitive Shooter ist auf gefühlt 90 Prozent der Bildschirme zu erkennen.

Und auch abseits der LAN-Party ist für viele das mit 50.000 Euro dotierte Counter-Strike-Turnier das Highlight, vor allem durch das spannende Finale zwischen Natus Vincere und Luminosity Gaming. Aber auch bei einem Starcraft-, Hearthstone- und Fifa-Turnier können die Zuschauer mitfiebern. Und bei einem Poker-Turnier mit zahlreichen E-Sportlern und Let's-Playern.

  • Auf der Dreamhack wurde viel gezockt, ... (Bild: Dreamhack Leipzig)
  • ... viel gestreamt, ... (Bild: Dreamhack Leipzig)
  • ... viel ausprobiert ... (Bild: Dreamhack Leipzig)
  • und natürlich noch mehr gezockt. (Bild: Dreamhack Leipzig)
  • E-Sport-Turniere gab es auch, ... (Bild: Dreamhack Leipzig)
  • ... genau so wie einen Cosplay-Wettbewerb. (Bild: Dreamhack Leipzig)
Auf der Dreamhack wurde viel gezockt, ... (Bild: Dreamhack Leipzig)

Neben den Teilnehmern der LAN-Party strömen von Freitag bis Sonntag mehr als 12.000 weitere Spielebegeisterte in die Halle der Leipziger Messe, um den Turnieren zu folgen oder einfach im Ausstellerbereich die neueste Hardware auszuprobieren und darauf zu spielen.

Die Dreamhack ist das erste große Gaming-Event in Leipzig nach dem Ende der Games Convention. Und das merkt man: An allen Ecken wird die Dreamhack von den Besuchern mit der Games Convention verglichen. "Na klar, das Event ist noch deutlich kleiner und es gibt nicht wirklich Neues anzuspielen, allerdings hat die Dreamhack durch den Mix aus Messe, E-Sport-Turnier und LAN-Party einen speziellen Charme, der das Event besonders macht", sagt ein Besucher.

Gamescom-Feeling in Leipzig - zumindest ein kleines bisschen

Eine Parallele zur Gamescom hat die Dreamhack bereits jetzt: An manchen Ständen muss über eine Stunde lang angestanden werden. So etwa an AMDs Stand, an dem das zweite Dev-Kit des Oculus Rift ausprobiert werden kann.

Viele Let's-Player und Twitch-Streamer sind ebenfalls auf die Dreamhack gekommen, um live aus der sogenannten Streaming-Area zu streamen. Für Fans ist das natürlich die Chance, ein Autogramm oder ein Selbstporträt mit dem Star zu bekommen. Julia "MissRage" Kreuzer, Maximilian "HandOfBlood" Knabe, Peter "Pietsmiet" Smits und wer noch alles auf der Dreamhack ist - sie nehmen sich auch die Zeit dafür, weswegen sich rund um die Streaming-Area immer eine riesige Menschentraube befindet.

Von Profis lernen

Auf der Dreamhack kann man auch einiges lernen: etwa bei Asus, wo der Profi-Overclocker Daniel "Dancop" Schier erklärt, wie man das Maximum aus seiner Grafikkarte und CPU herausholen kann - aus Sicherheitsgründen leider ohne flüssigen Stickstoff als Kühlmittel. Im Gespräch mit den E-Sportlern können sich Besucher ebenfalls Tipps holen. Besonders die Starcraft-Spieler nehmen sich öfter Zeit für ihre Fans und plaudern ein wenig über ihre Taktiken.

Das Finale des Counter-Strike-Turniers gewinnt Natus Vincere, beim Starcraft-Turnier setzt sich der Franzose Théo "Ptitdrogo" Freydière durch. Das Hearthstone-Turnier gewinnt der Schwede Jon "Orange" Westberg, der sich gegen den deutschen Spieler Jan "SuperJJ" Janßen durchsetzen kann.

Für die Veranstalter war die Dreamhack in Leipzig ein Erfolg. Einen Termin für die Veranstaltung im nächsten Jahr gibt es bereits: Vom 13. bis zum 15. Januar 2017 wird sie auf der Leipziger Messe stattfinden.


eye home zur Startseite
Fowesed 29. Jan 2016

Ja klar. Das eine Mal, als ich in Leipzig auf der GC war (2005) hab ich mich bei der...

Dampfplauderer 28. Jan 2016

CS hat nicht gewonnen, es ist nur übrig geblieben.

Asthania 27. Jan 2016

Ich hab's erst durch Zufall auf Twitch.tv gesehen - aber nicht auf der Frontseite...

Asthania 27. Jan 2016

Streamer & Let's Play'er sind halt das Gaming-Pendant zu den "Stars", aus Film...

cszocker 26. Jan 2016

Ich denke die 50.000USD beziehen sich auf den 1.Platz. Insgesamt wurden 100.000USD...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. censhare AG, München
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Axians IT Solutions GmbH, Ulm, Stuttgart, München, Nürnberg oder Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€
  2. 99,90€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 128€)
  3. 190,01€

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Peinlich

    Trollifutz | 00:39

  2. Re: Darum Internetspiele immer nur Isoliert...

    Avarion | 00:36

  3. Re: Und wie führt man dann den code aus?

    mambokurt | 00:36

  4. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    thinksimple | 00:33

  5. Re: Wir sind da zum Glück seit gestern raus!

    Pornstar | 00:26


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel