Draytek Vigor 2860: Router mit VDSL2-Modem und integriertem WLAN-Controller

Draytek hat den gut ausgestatteten Router Vigor 2860 vorgestellt. Der kann dank eines integrierten Controllers kostengünstig bis zu 20 WLAN-Access-Points zentral verwalten. Zudem beherrscht er Multi-WAN für Load-Balancing und bessere Ausfallsicherheit, auch mit externen Modems.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Vigor 2860 bietet eine günstige Möglichkeit, zentral Access Points zu verwalten.
Der Vigor 2860 bietet eine günstige Möglichkeit, zentral Access Points zu verwalten. (Bild: Draytek)

Draytek hat mit der Vigor-2860-Serie neue Router vorgestellt, die mehrere Funktionen zentral vereinen. Der Router bietet ein integriertes ADSL2+/VDSL2-Kombimodem. Für zusätzliche Flexibilität steht zudem ein Gigabit-WAN-Anschluss für weitere Modemtypen zur Verfügung und laut PDF-Datenblatt kann per USB ein Mobilfunkstick angeschlossen werden. Nur die integrierten WAN-Anschlüsse ermöglichen ein VLAN-Tagging nach 802.1q, was bei einigen Internetzugängen erforderlich ist. Mit den WAN-Anschlüssen kann der Anwender sowohl Load-Balancing als auch ein Failover konfigurieren. Der zweite USB-Anschluss kann alternativ für Drucker oder Datenspeicher mit FAT32 benutzt werden.

Einfacher integrierter WLAN-Controller

Stellenmarkt
  1. SAP-Consultant (w/m/d)
    Endress+Hauser Wetzer GmbH+Co.KG, Nesselwang
  2. Hackers wanted - Software Engineers with Machine Learning Background (m/f/d)
    freiheit.com technologies gmbh, Hamburg
Detailsuche

Für kleine Firmen interessant ist die Möglichkeit, angeschlossene WLAN-Access-Points mit dem Router direkt zu verwalten und sich so einen separaten WLAN-Controller zu sparen. Bis zu 20 APs der Serie VigorAP 800 kann der Controller ansteuern und damit etwa die IP-Adressen und verwendeten Kanäle einsehen, zentral die SSIDs konfigurieren oder die Passwörter verändern. Der Beschreibung nach ist der Controller aber eher ein einfaches Modell. Hinweise auf Controller-gesteuertes WLAN-Roaming gibt es beispielsweise nicht. Mit dieser Funktion würde der Controller sich darum kümmern, dass die Clients den richtigen Access Point oder auch die richtige Frequenz verwenden. Das ist aber ohnehin unnötig, da die unterstützten Access Points nur auf dem 2,4-GHz-Band arbeiten können. Die Lösung ist also nur für Büros mit möglichst wenigen WLAN-Nachbarn geeignet.

Der Router bietet des Weiteren eine integrierte Firewall, bis zu 32 VPN-Tunnel ohne Lizenz und kann per Quality of Service diverse Dienste priorisieren und VLANs taggen. Ein Modell der Router-Serie beherrscht zudem VoIP per SIP und RTP/RTCP. Auf der Switching-Seite sind 6 Gigabit-Ethernet-Anschlüsse per RJ45 vorhanden.

Drayteks Vigor 2860 bietet neben der Konfiguration per Weboberfläche auch eine CLI an, die per SSH oder Telnet angesprochen werden kann.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Implementing Cisco Enterprise Wireless Networks (ENWLSI): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.-14.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Router wird bereits von Draytek ausgeliefert und wird sowohl mit als auch ohne WLAN-Einheit angeboten. Das Modell Vigor 2860 ohne WLAN kostet 260 Euro. Mit WLAN wird das Modell unter der Bezeichnung 2860n geführt und kostet 292 Euro. Allerdings bietet diese Variante nur Single-Band-WLAN (802.11b/g/n, 2,4 GHz) an. Erst später soll die Variante 2860n+ mit zwei Funkeinheiten und Dual-Band-WLAN angeboten werden. Für dieses Modell und die VoIP-Variante 2860Vn+ gibt es noch keine Angabe zum Preis.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. Luftfahrt: US-Forscher entwickeln Lignin-basierte Biokraftstoffe
    Luftfahrt
    US-Forscher entwickeln Lignin-basierte Biokraftstoffe

    Mit einem neuen Katalysator soll es möglich sein, nachhaltige Kraftstoffe für Flugzeuge herzustellen.

  2. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

  3. Kickstarter: Loona ist ein Roboter, der sich wie ein Haustier verhält
    Kickstarter
    Loona ist ein Roboter, der sich wie ein Haustier verhält

    Hinter dem Kickstarter-Projekt Loona stecken Hardware und Software, die Personen und Objekte erkennen und mit ihnen interagieren kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /