Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Wafer mit Flash-Chips von Toshiba
Ein Wafer mit Flash-Chips von Toshiba (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

NAND-Flash: Toshiba gliedert sein Speichergeschäft aus

Ein Wafer mit Flash-Chips von Toshiba
Ein Wafer mit Flash-Chips von Toshiba (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Massive Verluste im der Atomkraftwerkssparte zwingen Toshiba zum Handeln: Zu den interessierten Käufern der Flash-Sparte zählt Western Digital. Mit den US-Amerikanern betreibt Toshiba gemeinsame Halbleiterwerke in Japan.

Einem Bericht der japanischen Tageszeitung Nikkei zufolge plant Toshiba, sein Speichersegment zu veräußern. Neben Investmentfonds soll auch der Festplattenhersteller Western Digital als möglicher, eventuell anteiliger Käufer im Gespräch sein. Toshiba hatte in den vergangenen Quartalen viel Geld im Atomkraftwerkgeschäft mit der US-amerikanischen Westinghouse-Tochter verloren. Eine Entscheidung über die Zukunft der Chipsparte sei nicht getroffen, sagte Toshiba - aber das Ende des Bilanzjahres naht.

Anzeige

Von Nikkei stammt die Aussage, Toshiba würde wahrscheinlich 20 Prozent des DRAM- und Flash-Geschäfts für 200 bis 300 Milliarden Yen an Western Digital abgeben. Das entspricht rund 1,77 bis 2,65 Milliarden US-Dollar und würde die knappen Kassen der Japaner vorerst wieder ausreichend füllen. Der Verkauf an Western Digital liegt nahe, da beide Unternehmen ein Joint Venture namens Flash Forward betreiben und damit nach Samsung und vor IMFT (Intel Micron Flash Technologies) der zweitgrößte Fertiger sind.

Toshiba und Western Digital bilden Flash Forward

Zusammen haben Toshiba und Western Digital die Fab 2 fertiggestellt, die auf der japanischen Hauptinsel Honshu in der Präfektur Mie nahe der Stadt Yokkaichi steht. Die Bezeichnung Fab ist eine in der Branche übliche Abkürzung für eine Semiconductor Fabrication Plant, in welcher Halbleiter produziert werden. Die Fab 2 von Flash Forward ist eines der Werke mit dem höchsten Wafer-Ausstoß weltweit. Western Digital hat 2015 Sandisk übernommen, das mit Toshiba ursprünglich das Joint Venture gebildet hatte.

Interessant dürfte werden, ob die Tsinghua Unigroup mit ihrer neuen Giga-Fab einen nennenswerten Marktanteil erreichen kann. Die Chinesen investieren 24 Milliarden US-Dollar, weitere 46 Milliarden US-Dollar sollen in noch zwei Halbleiterwerke fließen - enorme Summen, selbst für Fabs.

Nachtrag vom 27. Januar 2017, 11:04 Uhr

Toshiba hat angekündigt, seine Speichersparte auszugliedern (PDF). Gemeint ist inklusive des Flash-Geschäfts, aber exklusive der Bildsensorsparte. Das Vorhaben soll bis zum 31. März 2017 abgeschlossen sein. Ob und an wen die Ausgliederung (anteilig) verkauft wird, sagte Toshiba nicht.


eye home zur Startseite
DarioBerlin 18. Jan 2017

Wir kappen gerne die Kosten der Kraftwerksbetreiber, vor allem wenn es um Strahlenmüll...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Ratbacher GmbH, Görlitz
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Was für ein Schwachsinn

    derdiedas | 18:27

  2. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben...

    Dummer Mensch | 18:14

  3. Sebst ...

    cpt.dirk | 18:14

  4. Preisvergleich

    tobi3011 | 18:14

  5. Hash des Bildes Schriftart auswählen

    Theoretiker | 18:13


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel