Abo
  • IT-Karriere:

Drahtlose Ladestation: Apple verkauft Alternative zur Airpower

Airpower ist gescheitert, aber Apple will Kunden eine vergleichbare Lösung anbieten. Direkt bei Apple gibt es eine drahtlose Ladestation eines Drittanbieters, auf der sich Smartphone, Bluetooth-Hörstöpsel und Smartwatch gemeinsam laden lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mophies Ladestation kann bis zu drei Geräte drahtlos laden.
Mophies Ladestation kann bis zu drei Geräte drahtlos laden. (Bild: Apple)

Apples drahtlose Ladestation Airpower wird nie erscheinen. Apple konnte bis zuletzt die technischen Schwierigkeiten bei der Ladematte nicht lösen. Damit Kunden aber zumindest eine grob vergleichbare Lösung erhalten können, verkauft Apple in seinem Store ein entsprechendes Zubehörprodukt.

Stellenmarkt
  1. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

Die drahtlose Ladestation stammt von Mophie, einem Anbieter von Zubehör für mobile Geräte wie Smartphones. Die Ladestation ist bei Apple in zwei Ausführungen verfügbar.

Das eine Modell dient dazu, bis zu zwei Geräte parallel drahtlos aufzuladen. Die teurere Variante kann bis zu drei Geräte parallel per Induktion laden, indem Smartphone, Hörstöpsel und Uhr nur auf die Ladestation gelegt werden.

Die Ladestationen bieten dabei nicht das, was Apple mit der Airpower eigentlich erreichen wollte. Airpower sollte bis zu drei Geräte in beliebiger Kombination drahtlos laden können. Wer wollte, hätte darauf sowohl ein iPhone, ein Airpods-Ladeetui und eine Apple Watch laden können. Es wären aber auch zwei iPhones und eine Apple Watch möglich gewesen.

Das funktioniert mit der Mophie-Ladestation nicht ganz. Dort müssen iPhone, Airpods-Ladeetui oder Apple Watch auf den vom Hersteller zugewiesenen Stellen liegen, um geladen zu werden. Für die Apple Watch ist eine spezielle Halterung vorhanden, so dass die Uhr nicht an den anderen Stellen drahtlos geladen werden kann. Die übrigen beiden Ladepunkte können beliebig für Smartphone oder etwa das Airpods-Ladeetui verwendet werden.

  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu drei Geräte (Bild: Apple)
  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu drei Geräte (Bild: Apple)
  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu drei Geräte (Bild: Apple)
  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu zwei Geräte (Bild: Apple)
  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu zwei Geräte (Bild: Apple)
  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu zwei Geräte (Bild: Apple)
  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu zwei Geräte (Bild: Apple)
Mophies drahtlose Ladestation für bis zu drei Geräte (Bild: Apple)

Wer sich das große Modell zulegt, kann Smartphone, Hörstöpsel und Smartwatch parallel laden. Das kleinere Modell dient zum Aufladen von maximal zwei Geräten. Das können ein iPhone und ein Airpods-Ladeetui sein, aber auch zwei iPhones oder zwei Airpods-Ladeetuis. Eine Apple Watch lässt sich damit nicht drahtlos laden.

Apple verkauft die Dual Wireless Ladestation von Mophie zum Preis von 110 Euro. Die größere 3-in-1 Wireless Ladestation wird für 150 Euro angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. 344,00€

nurmutig 13. Aug 2019 / Themenstart

mit dem Qi Ladegerät von Mophie kann man doch nur 2 Geräte kabellos laden? Die iWatch ist...

clecommerce 12. Aug 2019 / Themenstart

Ich habe ebenfalls das Nomad Pendant. Geht es nur mir so, dass es schwierig ist, die...

bark 12. Aug 2019 / Themenstart

haha apple nutzt QI...Amateur!

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /