• IT-Karriere:
  • Services:

Drahtlose Ladestation: Apple verkauft Alternative zur Airpower

Airpower ist gescheitert, aber Apple will Kunden eine vergleichbare Lösung anbieten. Direkt bei Apple gibt es eine drahtlose Ladestation eines Drittanbieters, auf der sich Smartphone, Bluetooth-Hörstöpsel und Smartwatch gemeinsam laden lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mophies Ladestation kann bis zu drei Geräte drahtlos laden.
Mophies Ladestation kann bis zu drei Geräte drahtlos laden. (Bild: Apple)

Apples drahtlose Ladestation Airpower wird nie erscheinen. Apple konnte bis zuletzt die technischen Schwierigkeiten bei der Ladematte nicht lösen. Damit Kunden aber zumindest eine grob vergleichbare Lösung erhalten können, verkauft Apple in seinem Store ein entsprechendes Zubehörprodukt.

Stellenmarkt
  1. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  2. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Die drahtlose Ladestation stammt von Mophie, einem Anbieter von Zubehör für mobile Geräte wie Smartphones. Die Ladestation ist bei Apple in zwei Ausführungen verfügbar.

Das eine Modell dient dazu, bis zu zwei Geräte parallel drahtlos aufzuladen. Die teurere Variante kann bis zu drei Geräte parallel per Induktion laden, indem Smartphone, Hörstöpsel und Uhr nur auf die Ladestation gelegt werden.

Die Ladestationen bieten dabei nicht das, was Apple mit der Airpower eigentlich erreichen wollte. Airpower sollte bis zu drei Geräte in beliebiger Kombination drahtlos laden können. Wer wollte, hätte darauf sowohl ein iPhone, ein Airpods-Ladeetui und eine Apple Watch laden können. Es wären aber auch zwei iPhones und eine Apple Watch möglich gewesen.

Das funktioniert mit der Mophie-Ladestation nicht ganz. Dort müssen iPhone, Airpods-Ladeetui oder Apple Watch auf den vom Hersteller zugewiesenen Stellen liegen, um geladen zu werden. Für die Apple Watch ist eine spezielle Halterung vorhanden, so dass die Uhr nicht an den anderen Stellen drahtlos geladen werden kann. Die übrigen beiden Ladepunkte können beliebig für Smartphone oder etwa das Airpods-Ladeetui verwendet werden.

  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu drei Geräte (Bild: Apple)
  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu drei Geräte (Bild: Apple)
  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu drei Geräte (Bild: Apple)
  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu zwei Geräte (Bild: Apple)
  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu zwei Geräte (Bild: Apple)
  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu zwei Geräte (Bild: Apple)
  • Mophies drahtlose Ladestation für bis zu zwei Geräte (Bild: Apple)
Mophies drahtlose Ladestation für bis zu drei Geräte (Bild: Apple)

Wer sich das große Modell zulegt, kann Smartphone, Hörstöpsel und Smartwatch parallel laden. Das kleinere Modell dient zum Aufladen von maximal zwei Geräten. Das können ein iPhone und ein Airpods-Ladeetui sein, aber auch zwei iPhones oder zwei Airpods-Ladeetuis. Eine Apple Watch lässt sich damit nicht drahtlos laden.

Apple verkauft die Dual Wireless Ladestation von Mophie zum Preis von 110 Euro. Die größere 3-in-1 Wireless Ladestation wird für 150 Euro angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

nurmutig 13. Aug 2019

mit dem Qi Ladegerät von Mophie kann man doch nur 2 Geräte kabellos laden? Die iWatch ist...

clecommerce 12. Aug 2019

Ich habe ebenfalls das Nomad Pendant. Geht es nur mir so, dass es schwierig ist, die...

bark 12. Aug 2019

haha apple nutzt QI...Amateur!


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /