Dragon Ball Fighter Z: Rollback-Netcode für mehrere Prügelspiele angekündigt

Mit Rollback-Netcode geht es gerechter in Prügelspielen zu. Nun wurde die Technologie unter anderem für Dragon Ball Fighter Z angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Dragon Ball Fighter Z
Artwork von Dragon Ball Fighter Z (Bild: Bandai Namco)

Vom 5. bis 7. August 2022 hat in Las Vegas die Evolution Championship Series (Evo 22) stattgefunden. Das ist ein auf Prügelspiele spezialisiertes, von Sony unterstütztes E-Sports-Event.

Stellenmarkt
  1. Application Manager (m/w/d)
    LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
Detailsuche

Neben den Wettkämpfen gab es auch eine ungewöhnliche Häufung von Ankündigungen einer bestimmten Technologie, dem sogenannten Rollback-Netcode.

Damit sollen Probleme etwa durch Latenzen in Onlinepartien so gut es geht minimiert werden. Vereinfach gesagt wird der Kampf in einem Prügelspiel erstmal so gut es geht anhand der Daten auf dem Bildschirm angezeigt.

Wenn ein frühzeitiger Tastendruck mit einer Blockade aufgrund von Internetproblemen verspätet ankommt, kassiert der Spieler also einen Treffer.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.10.2022, virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit Rollback-Netcode würde das Programm aber ein paar Augenblicke im Hintergrund die Daten mit einem Zeitstempel nochmals überprüfen und die Ergebnisse gegebenenfalls korrigieren.

Das klappt nicht immer und hat teils sichtbare Sprünge zur Folge, aber speziell in Prügelspielen kann es eben doch zu mehr Gerechtigkeit beitragen.

Angekündigt wurde Rollback nun für das 2018 von Bandai Namco veröffentlichte Dragon Ball Fighter Z. Der Netcode wird in der Version auf Xbox Series X/S und Playstation 5 integriert.

PC-Spieler erhalten sogar die Option, ohne oder mit Rollback zu kämpfen - mit den eingeschalteten Zusatzalgorithmen ist etwas leistungsstärkere Hardware nötig.

Auf den anderen Plattformen wird es die Funktion nicht geben. Bislang hat das Entwicklerstudio Arc System Works noch keinen Termin für das Update genannt. Neben Rollback soll es auf den neuen Konsolen auch ein paar Grafikverbesserungen geben.

Auf der Evo 22 wurde Rollback-Netcode außerdem für Persona 4 Arena Ultimax auf Playstation 4 und Windows-PC veröffentlicht - die neue Version ist also sofort verfügbar.

Street Fighter 6 und Multiversus mit Rollback

Auch das 2019 veröffentlichte Samurai Showdown will die Verbesserungen in Onlinepartien bieten, und zwar ab Frühjahr 2023 auf allen Plattformen außer der Nintendo Switch.

In ganz neuen Prügelspielen ist Rollback-Netcode bereits implementiert. Das Free-to-Play erhältliche Multiversus, in dem Figuren wie Superman, Arya Stark aus Game of Thrones und Bugs Bunny gegeneinander antreten, enthält die Technologie - derzeit läuft eine offene Beta.

Auch in Street Fighter 6 wird Rollback enthalten sein - und zwar in deutlich verbesserter Form gegenüber dem aktuell erhältlichen fünften Serienteil. In anderen Genres kommt die Technologie wegen der aufwendigen Berechnungen derzeit kaum zum Einsatz. Eine Ausnahme ist das an Völkerball angelehnte Actionspiel Knockout City.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Next Generation wird 35
Der Goldstandard für Star Trek

Mit Next Generation wollte Paramount den Erfolg der ursprünglichen Star-Trek-Serie nutzen - und schuf dabei eine, die das Original am Ende überstrahlte.
Von Tobias Költzsch

Next Generation wird 35: Der Goldstandard für Star Trek
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Video-Codecs: Fedora deaktiviert Hardware-Beschleunigung wegen Patenten
    Video-Codecs
    Fedora deaktiviert Hardware-Beschleunigung wegen Patenten

    Das für seinen strikten Umgang in Bezug auf Patente bekannte Fedora-Projekt geht damit wohl einen ähnlichen Weg wie seit Jahren schon Microsoft.

  3. Markus Haas: Telefónica verspricht 500 MBit/s mit DVB-T2-Frequenzen
    Markus Haas
    Telefónica verspricht 500 MBit/s mit DVB-T2-Frequenzen

    Mit mehr Frequenzen wären 500 MBit/s im Mobilfunk erreichbar, begründet Telefónica-Chef Markus Haas den neuen Vorstoß. DVB-T2 und Veranstaltungstechnik sollen weg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (Kingston Fury DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /