Abo
  • Services:

Dragon Age Inquisition: Zusatzabenteuer für den Weltengenerator

Für Dragon Age Inquisition gibt es als Ersatz für den Import älterer Savegames den Weltengenerator Keep - für den ein britisches Studio nun offiziell ein Adventure ankündigt. Außerdem veröffentlicht Bioware Infos für den Vorabzugang zu seinem kommenden Werk.

Artikel veröffentlicht am ,
Dragon Age Keep
Dragon Age Keep (Bild: Bioware)

Das Entwicklerstudio Failbetter Games aus London hat zusammen mit Bioware das browserbasierte Adventure The Last Court angekündigt. Das ist vor allem deshalb ungewöhnlich, weil es auf eine ebenfalls browserbasierte und von Bioware stammende Anwendung namens Dragon Age Keep aufsetzt, mit der Spieler die Welt des kommenden Rollenspiels Dragon Age Inquisition nach ihren Wünschen gestalten können.

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, München

Keep ist gedacht als Ersatz für eine Spielstands-Importfunktion in Inquisition. Weil es die nicht geben wird, können Spieler über die kostenlos zugängliche Webseite einige Entscheidungen über die Vorgänge vor Inquisition treffen, etwa über Machtblöcke und Beziehungen. Deren Auswirkungen sollen dann über das EA-Portal Origin in Inquisition eingebunden werden können. Ein Spieler könnte so für eine besonders düstere Ausgangslage sorgen.

The Last Court wiederum wird als Free-to-Play-Spiel in die Webseite von Keep integriert. Es erzählt in Textform und mit Multiple-Choice-Menüs, was nach Dragon Age 2 und vor Inquisiton geschehen ist. Wahlweise als Jägerin oder als Gelehrter bekommt der Spieler die Möglichkeit, über die Stadt Serault zu herrschen. Wartezeiten sollen sich für echte Euros abkürzen lassen. Derzeit ist der Zugang nur einigen wenigen Betatestern möglich, in den nächsten Tagen sollen alle Interessierten den Titel ausprobieren können, indem sie im Menü der Webseite von Keep den dann freigeschalteten Eintrag auswählen.

Auch sonst bereitet sich Bioware auf die Veröffentlichung des kommenden Dragon Age vor - das erste große Spiel des Studios seit der Veröffentlichung von Mass Effect 3 im März 2012. Hierzulande soll Inquisition am 20. November 2014 für Windows-PC, Playstation 3 und 4 sowie die Xbox 360 und One erscheinen.

In den USA, wo das Spiel bereits am 18. November 2014 auf den Markt kommt, können Mitglieder des Abodienstes EA Access bereits am 13. November 2014 auf ihrer Xbox One antreten - allerdings laut Hersteller nur für sechs Stunden, inklusive der Charaktergenerierung. Ob es ein ähnliches Angebot auch in Europa geben wird, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...
  2. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  3. 79,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 103€)
  4. (u. a. WARHAMMER für 11,99€ und WARHAMMER II für 32,99€)

John2k 04. Nov 2014

Eigentlich wie bei fast allen Pay2Win Spielen. Würde ich meine Zeit auch niemals für...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /