Abo
  • Services:
Anzeige
Dragon Age: Inquisition
Dragon Age: Inquisition (Bild: Bioware)

Dragon Age Inquisition: Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Auf der Playstation 4 wird Dragon Age: Inquisition mit einer Auflösung von 1080p laufen, auf der Xbox One mit 900p - und auf dem PC sind auch 4K möglich: Bioware spricht über die Technik des kommenden Rollenspiels.

Anzeige

"Wir reizen das Potenzial jeder Plattform bestmöglich aus": Das schreibt Bioware über Dragon Age: Inquisition auf Twitter und kündigt an, dass das Rollenspiel auf der Playstation 4 in 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) berechnet wird, während es bei der Xbox One 900p (1.600 x 900 Pixel) sind. Rein theoretisch sieht das kommende Dragon Age auf der PS4 also etwas besser aus als auf der Konkurrenzkonsole von Microsoft. In der Praxis dürfte der Unterschied aber nur im direkten Vergleich sichtbar sein - wenn überhaupt.

Auffallend schöner dürfte Inquisition - bislang ebenfalls nur theoretisch - auf leistungsstarken PCs sein. Bioware erklärt, dass das Programm von Anfang an 4K-Auflösungen (3.840 x 2.160 Pixel) sowie die AMD-Schnittstelle Mantle unterstützen wird.

  • PC-Version von Dragon Age: Inquisition (Bild: Electronic Arts)
  • PC-Version von Dragon Age: Inquisition (Bild: Electronic Arts)
  • PC-Version von Dragon Age: Inquisition (Bild: Electronic Arts)
  • PC-Version von Dragon Age: Inquisition (Bild: Electronic Arts)
PC-Version von Dragon Age: Inquisition (Bild: Electronic Arts)

Weitere Informationen zu den PC-Anforderungen hat Publisher Electronic Arts auf seinem Verkaufsportal Origin veröffentlicht. Dragon Age Inquisition soll nach aktuellem Stand am 20. November 2014 erscheinen.


eye home zur Startseite
Andi K. 13. Okt 2014

Für 600 Euro oder 800 hätten wir was besseres gehabt. Klar. Aber die Konsole würde sich...

Yes!Yes!Yes! 13. Okt 2014

Doch. Waren sie. AUA! Der Vergleich der Taktfrequenzen ist einfach nur peinlich. Einen...

Dwalinn 13. Okt 2014

Ich kenn das Problem, wäre die XBO genau so erfolgreich wie die PS4 wäre ich auch kein...

XeniosZeus 13. Okt 2014

Um deine Frage zu beantworten - weil die Auflösung kein Alleinstellungsmerkmal von...

Endwickler 13. Okt 2014

Nur auf miesen Displays mit einer ebenso miesen Ansteuerung.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  2. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. netzeffekt GmbH, München
  4. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Medion 49"-UHD-TV für 384,99€)
  2. 15%-Gutschein für Ebay-Plus-Mitglieder
  3. (u. a. Wolfenstein The New Colossus 29,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: "Versemmelt"

    razer | 02:24

  2. Re: Olivetti Tastaturfans hier mal reingucken

    Hamsterlina | 01:21

  3. Re: +++

    HelmutJohannes | 01:17

  4. Re: Frontantrieb...

    narfomat | 00:57

  5. Re: Reifenfrage

    Neuro-Chef | 00:51


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel