Abo
  • Services:
Anzeige
Dragon Age Inquisition
Dragon Age Inquisition (Bild: Bioware)

Dragon Age angespielt: Helden im Matsch

Schnell mal ein paar Soldaten retten, haben sie gesagt. Die spielbare Quest von Dragon Age Inquisition entpuppte sich dann aber als Herausforderung, bei der das Kampfsystem mit Vielfalt glänzen konnte.

Anzeige

Igitt! So haben wir uns das nicht vorgestellt: Statt bei Sonnenschein durch eine prächtige Stadt zu marschieren und von den Bürgern mit Ehrengesängen empfangen zu werden, hat uns beim Anspielen von Dragon Age Inquisition auf der Gamescom 2014 der Heldenalltag eingeholt. Und das heißt: Wir sollen in einem düsteren, matschigen, sumpfigen Tal mit unzähligen Feinden ein paar Soldaten retten. Immerhin sind wir nicht allein unterwegs, sondern mit einem Team aus vier erfahrenen (und von Entwickler Bioware hochgelevelten) Kriegern und Magiern.

Eine echte Hauptfigur gibt es dabei nicht, stattdessen können wir jederzeit von Held zu Held wechseln. Beim Laufen durch die Welt sehen wir den Recken von hinten - und zwar genau in der Bildschirmmitte, womit Inquisition angenehmerweise auch dem derzeitigen Trend zum seitwärts gedrückten Alter Ego den Rücken zukehrt.

Solcherart laufen wir also bei strömendem Regen auf halb befestigten, halb vom Sumpfwasser überschwemmten Wegen in Richtung einer kleinen Markierung auf der Minimap: das "Auge der Inquisition", die für das jeweils aktuelle Ziel steht. Die außerhalb von Kämpfen stets aufrufbare Übersichtskarte kennt übrigens noch gut zwei Dutzend weitere Symbole, von Nebenquests über Lagerfeuer zum Ausruhen bis zu Schnellreisestationen.

Irgendwann stehen wir mit unseren Begleitern bei finsterer Nacht in brusthohem Wasser, als die Sache noch ungemütlicher wird: Wir werden angegriffen. Und zwar von Skelettkriegerzombies - jedenfalls sehen die menschenähnlichen Gegner so aus. Der erste Kontakt mit dem Kampfsystem zeigt, dass Inquisition wie der Dragon-Age-Erstling Origins erneut zwei Modi bietet. Zum einen können wir uns in Echtzeit auf den nächstbesten Feind stürzen, ihn per Tastendruck ins Visier nehmen und mit einem Standardangriff oder einem etwas komplexeren Manöver attackieren.

Wahlweise dürfen wir aber auch wieder zum jederzeit pausierbaren Taktikmodus greifen. Dann sehen wir das Geschehen von oben, können die Zeit anhalten und jedem Mitglied unseres Heldentrupps genaue Befehle erteilen: Erst soll der Magier einen Flächenzauber wirken, dann der Krieger mal ordentlich reinhauen, und der Heiler die Gesundheit seiner Kollegen wieder auffrischen.

Automatische Angriffe 

eye home zur Startseite
motzerator 15. Aug 2014

Das fand ich eigentlich sehr angenehm. Natürlich fragt man sich manchmal, wie die NSC...

furiousOwl 15. Aug 2014

Ich muss sagen, dass ich schwer enttäuscht war, als ich nach 2 Stunden warten dann mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Continental AG, Regensburg, Hannover, Eschborn
  3. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 79€)
  2. 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  2. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  3. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  4. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  5. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  6. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  7. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  8. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  9. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer

  10. Asus Tinker Board im Test

    Buntes Lotterielos rechnet schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Re: geschicktes Marketing

    ms (Golem.de) | 00:58

  2. Re: Warum der i3 ein Erfolg wird

    quasides | 00:58

  3. Re: 80% LTE Abdeckung

    Stepinsky | 00:56

  4. Re: CPU Befehlssätze

    ms (Golem.de) | 00:52

  5. Re: H.265 Decoding

    ms (Golem.de) | 00:50


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel