Drago Entertainment: Otherland im Early Access verfügbar

Die Otherland-Romane von Schriftsteller Tad Williams gelten als moderne Klassiker der Cyberpunk-Literatur, jetzt können Spieler im MMO selbst in die düstere Welt des 21. Jahrhunderts eintauchen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Otherland
Artwork von Otherland (Bild: Drago Entertainment)

Das polnische Entwicklerstudio Drago Entertainment hat nach langer Entwicklungszeit ein wichtiges Zwischenziel für sein MMO Otherland erreicht: Ab sofort steht eine Early-Access-Version auf Steam zum Download bereit. Das nur für Windows-PC erhältliche Spiel kostet in der günstigsten Fassung knapp 20 Euro. Laut den Entwicklern sind die meisten wichtigen Inhalte und Funktionen in der verfügbaren Fassung enthalten. Allerdings enthalte der Code noch Massen an Fehlern und auch sonst sei noch viel zu tun. Das wolle man aber nun zusammen mit der Community angehen.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung
    Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Testinfrastruktur
    SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Otherland basiert auf der gleichnamigen Buchreihe des US-Schriftstellers Tad Williams. Handlung sowie ein Teil der Figuren und Umgebungen basieren auf den vier Romanen. Spieler können im PvE- und im PvP-Modus antreten. Technische Grundlage von Otherland ist die Unreal Engine.

Eine Besonderheit ist das "eDNA"-System, mit dem Gegenstände und sogar NPCs erzeugt oder geklont werden können, um das eigene Appartement zu beschützen oder in den Clankrieen mitzukämpfen.

Bei den Spielern kommt das Programm bislang einigermaßen gut an. Während Grafik und Atmosphäre, die abwechslungsreichen Umgebungen und die aufgeräumten Menüs eher Zustimmung finden, gibt es für das gewöhnungsbedürfte Kampfsystem und die vielen Bugs deutliche Kritik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 11. Apr 2016

Im ersten Buch kommt allerdings auch Steampunk vor ;-)

Kabelsalat 14. Sep 2015

Ich hoffe, dass auch einige Maps aus den Büchern eingebaut wurden. Das Haus würde ich z...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /