Abo
  • Services:

Dragalia Lost: Nintendo stellt Firmenchef und weiteres Mobile Game vor

Führungswechsel bei Nintendo: Shuntaro Furukawa - der lange in Deutschland gearbeitet hat - löst Tatsumi Kimishima an der Unternehmensspitze ab. Gleichzeitig stellt die Firma ein weiteres Mobile Game namens Dragalia Lost vor und beteiligt sich an dessen Entwickler Cygames.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Dragalia Lost
Artwork von Dragalia Lost (Bild: Nintendo)

Nintendo hat einen neuen Firmenchef vorgestellt: Ab sofort leitet der 46-jährige Shuntaro Furukawa das Unternehmen. Furukawa arbeitet seit 1994 bei Nintendo. Er ist nach eigenen Angaben mit dem Famicom (hierzulande NES) groß geworden, hat über zehn Jahre in Deutschland gearbeitet, war lange für Pokémon tätig und hatte zuletzt das weltweite Marketing von Nintendo geleitet. Er löst Tatsumi Kimishima ab, der sich in den Ruhestand zurückzieht.

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt

Gleichzeitig mit dem Führungswechsel hat Nintendo auf seiner Webseite eine Beteiligung von 5 Prozent an Cygames angekündigt. Zusammen mit dem Entwicklerstudio aus Tokio soll ein Mobile Game namens Dragalia Lost entstehen. Das Action-Rollenspiel soll im Sommer 2018 in Asien und später in Nordamerika und Europa auf den Markt kommen. Details liegen bislang nicht vor, auch nicht zum Geschäftsmodell.

Besonders eilig dürfte es Nintendo mit dem Titel nicht haben, schließlich spült die Hybridkonsole Switch derzeit viel Geld in die Kasse. Allein in den Monaten Januar bis März 2018 hat die Firma bei Umsätzen von rund 199 Milliarden Yen (rund 1,5 Milliarden Euro) einen Gewinn von 4,4 Milliarden Yen (33 Millionen Euro) erwirtschaftet; im gleichen Vorjahreszeitraum stand ein Minus von 394 Millionen Yen (2,96 Millionen Euro) in der Bilanz. Im gesamten Geschäftsjahr - das Ende März 2018 beendet war - konnte das Unternehmen einen Gewinn von rund 140 Milliarden Yen (rund 1,05 Milliarden Euro) verbuchen.

Grund für die guten Zahlen sind die Verkaufserfolge von Switch und den Spielen. Von der Konsole konnte Nintendo seit dem Start im Frühjahr 2017 bislang weltweit 17,8 Millionen Geräte absetzen. Dazu kommen fast 69 Millionen Spiele. Der größte Bestseller war Super Mario Odyssey mit rund 10,4 Millionen Exemplaren.

Es folgt Mario Kart 8 Deluxe mit 9,22 Millionen und dann The Legend of Zelda: Breath of the Wild mit 8,48 Millionen Exemplaren - bei letzterem weist die Firma allerdings nicht aus, wie viele Einheiten auf die Wii U entfallen. Splatoon 2 folgt auf Platz 4 mit rund 6,02 Millionen Exemplaren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. 216,50€

Tigtor 27. Apr 2018

+1 Und ich dachte immer, ich bin der Einzige des sich noch an den Quark erinnert. Holerö


Folgen Sie uns
       


LG Watch W7 - Fazit

LG kombiniert bei seiner Watch W7 ein Display mit analogen Zeigern - eigentlich eine gute Idee, Nutzer müssen dafür aber auf zahlreiche Funktionen verzichten.

LG Watch W7 - Fazit Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

    •  /