Abo
  • Services:
Anzeige
Die Box mit Parcellock-Technik
Die Box mit Parcellock-Technik (Bild: Parcellock)

DPD, GLS und Hermes: Offenes System eBoxx arbeitet mit Schlüssel oder App

Die Box mit Parcellock-Technik
Die Box mit Parcellock-Technik (Bild: Parcellock)

Burg-Wächter weiß noch nicht, was seine Paketbox eBoxx mit Parcellock System kosten wird. Aber einige Details zur Bedienung des offenes Systems gab der Hersteller heute bekannt.

Anzeige

Der Hersteller Burg-Wächter hat Angaben zur Technik der offenen Paketbox eBoxx mit Parcellock System veröffentlicht. Wie das Unternehmen am 27. Oktober 2015 bekanntgab, können Besitzer ihre eBoxx per Schlüssel oder Smartphone-App öffnen.

Anwender legen online fest, für welche Dienstleister sie ihren Paketkasten freigeben. Der Zusteller erhalte für jede Aktion einen generierten Zugangscode, ähnlich der TAN beim Onlinebanking, der einmalig gültig ist und nur für die Dauer des Öffnungsprozesses gelten soll. Jeder Zugriff auf das System soll im Protokoll vom Eigentümer nachvollziehbar sein. Freigeschaltete Paketdienste legen Pakete ab und nehmen Retouren wieder mit. Das System könne für weitere Lieferdienste wie Kuriere, Biokisten-Bringdienste oder Apotheken freigeschaltet werden. Zudem ließen sich Paketkästen und Pakettaschen auch für den privaten Versand von Paketen nutzen.

Die Paketdienste DPD, GLS und Hermes wollen über ihr Gemeinschaftsunternehmen Parcellock das offene Paketkastensystem für Haushalte auf den Markt bringen. Der Sicherheits- und Briefkastenhersteller Burg-Wächter ist einer der Partner.

Parcellock System soll im Sommer 2016 starten

Den Paketkasten mit Parcellock System soll es ab Sommer 2016 geben. Für Wohnungstüren für Bewohner von Mietshäusern gibt es eine Pakettasche mit Parcellock System. Das Modell basiert auf Entwicklungen des Pakettaschen-Startups Locumi.

Angaben zum Preis konnte Burg-Wächter auf Anfrage von Golem.de noch nicht machen.

Die DHL, die Paketsparte der Deutschen Post, hatte ihren Paketkasten im Mai 2014 angekündigt. Der DHL-Paketkasten ist für Konkurrenten nicht zugänglich. Parcellock-Geschäftsführer Dirk Reiche sagt, das Parcellock System sei ein Gegenmodell zu geschlossenen Lösungen.


eye home zur Startseite
mnementh 28. Okt 2015

Doch. Die schlechten Arbeitsbedingungen und die schlechten Zustellergebnisse hängen...

chefin 28. Okt 2015

Nein, du kannst kein Unternehmen zwingen es nach deinen persönlichen Spielregeln zu...

Kunze 28. Okt 2015

...guckt eh keiner rein und alles schön trocken und viel Platz ist auch drin. Wer stellt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. Bureau Veritas Consumer Products Services Germany GmbH, Schwerin
  3. Volkswagen AG, Berlin
  4. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-15%) 25,49€
  3. ab 129,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  2. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  3. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  4. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  5. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  6. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  7. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  8. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  9. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer

  10. Asus Tinker Board im Test

    Buntes Lotterielos rechnet schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Noch 100 Tage Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab
  2. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  3. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

  1. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    bjs | 22:54

  2. Re: Also leider doch deutlich langsamer als Intel

    TC | 22:51

  3. Re: bewerbungsfragen... mal zum self assessment. :-)

    amagol | 22:49

  4. Re: Mondpreise

    Dwalinn | 22:45

  5. Re: Karte nicht übertragbar?

    dastash | 22:41


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel