Abo
  • Services:

Download: Deutsche Telekom schließt Musicload und Gamesload

Die Telekom will Musicload und Gamesload schließen oder verkaufen. Wird kein Partner oder Käufer gefunden, ist in ein paar Monaten Schluss.

Artikel veröffentlicht am ,
Musicload
Musicload (Bild: Telekom)

Die Deutsche Telekom gibt die Download-Angebote Musicload und Gamesload auf. Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf Thomas Kiessling, Chief Product und Innovation Officer bei der Telekom. "Geschäftlich sind diese Modelle sehr unter Druck", sagte er. "Für uns macht eine Fortführung keinen Sinn mehr." Von der Schließung sind rund 50 Beschäftigte betroffen.

Stellenmarkt
  1. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a UTC AEROSPACE SYSTEMS COMPANY, Frankfurt am Main
  2. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels

Nur Videoload soll bestehen bleiben. Die vor gut zehn Jahren gegründete Streaming-Plattform habe wegen der Anbindung an das IP-TV-Angebot Entertain zuletzt zweistellige Wachstumsraten gezeigt. Die Telekom hat Golem.de den Bericht bestätigt.

Derzeit liefen noch Gespräche mit möglichen Partnern, die die Musik- oder die Spieleplattform übernehmen könnten. Die Schließung steht ohne einen Partner erst in ein paar Monaten an, um den Kunden Zeit zu geben.

Musicload liegt mit vier Millionen Nutzern in Deutschland auf dem dritten Platz. Doch die Telekom hat eine Kooperation mit dem Anbieter für Musikstreaming Spotify aus Schweden geschlossen. Einige Hunderttausend Kunden der Telekom hören in Deutschland und Europa Musik über Spotify, ohne dass ihnen bei Mobilfunknutzung das Datenvolumen angerechnet wird.

Die Telekom zog sich bereits im Januar 2012 aus dem digitalen Softwarevertrieb zurück und verkaufte ihr Downloadportal Softwareload an das französische Unternehmen Nexway.

Ihren digitalen Kiosk Pageplace schließt die Telekom zum 31. März 2014. In einer E-Mail an die Nutzer des Dienstes teilte der Konzern mit, dass ein Zugriff auf gekaufte E-Books dann nicht mehr möglich sein werde. Gekaufte Bücher, Magazine oder Zeitungen könnten auf Tolino-Partner wie zum Beispiel Weltbild.de, Hugendubel.de oder Buch.de übertragen oder offline gesichert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 53,99€ statt 69,99€
  4. 20,99€ - Release 07.11.

dopemanone 22. Jan 2014

das die leute immer noch nicht geschnallt haben, dass das IMMER so ist. auch wenn du dir...

janitor 21. Jan 2014

Was hat das damit zu tun? Äpfel <-> Birnen! Lies den Artikel und versuche ihn zu...

katzenpisse 21. Jan 2014

Der gleiche Schmarrn, wie in der ARD Mediathek.

Towelie 21. Jan 2014

Leider wahr, Schade über mein Haupt :D Man gewöhnt sich halt leider auch falsches an...

Endwickler 21. Jan 2014

Zumindest bei mir sieht die Seite von muusicload sehr merkwürdig aus. Ich nehme an, dass...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /