Dough Spectrum 4K: 27-Zoll-Monitor hat 4K, 144 Hz und keinen Standfuß

Auf 27 Zoll sind 4K, 144 Hz und Power Delivery des Spectrum eine seltene Kombination. Dough, früher Eve, hat aber einen eher schlechten Ruf.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Sectrum 4K kommt ohne Standfuß.
Der Sectrum 4K kommt ohne Standfuß. (Bild: Dough/Montage:Golem.de)

Der Hardwarehersteller Dough, früher bekannt als Eve, bringt den einen neuen Monitor auf den Markt. Der Spectrum 4K 144Hz kommt wie andere Monitore der Serie im 27-Zoll-Format. Allerdings erhöht der Hersteller die Auflösung von WQHD auf 4K, also 3.840 x 2.160 Pixel. Das Panel kann zudem Bilder mit 144 Hz Frequenz darstellen. Dough verbaut ein IPS-Display, welches matt oder optional spiegelnd bestellt werden kann.

Stellenmarkt
  1. IT-Architekt*in (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
  2. Informatiker*in (w/m/d)
    Universität Konstanz, Reichenau, Konstanz
Detailsuche

Der Hersteller gibt zudem eine maximale Helligkeit von 750 cd/m² in HDR an. Das IPS-Panel ist für HDR600 zertifiziert, das eine minimale lokale Helligkeit von 600 cd/m² voraussetzt. Der Monitor ist zudem als Nvidia G-Sync compatible angegeben und für AMD Freesync Premium Pro geeignet. Er soll 98 Prozent des DCI-P3-Farbraumes abdecken und kann daher theoretisch auch für Medienbearbeitung eingesetzt werden.

Standfuß kostet extra

Anschlüsse befinden sich hier auf der Rückseite des Gerätes. Es sind zwei HDMI-2.1-Ports, ein Displayport 1.4, zwei USB-C-Buchsen mit 100-Watt-Power-Delivery, zwei USB-A-Ports und eine 3,5-mm-Klinke vorhanden. Mittels optionalem Standfuß lässt sich das Panel um 122 mm in der Höhe verstellen und um 30 Grad neigen. Eine Pivot-Funktion für den Hochkantmodus ist ebenfalls integriert, allerdings kann der Monitor nicht seitlich geschwenkt werden.

Der Standfuß ist allerdings nicht im Lieferumfang enthalten. Dafür will der Hersteller noch einmal 100 Euro haben. Per VESA-Halterung (100 x 100 mm) lässt er sich etwa auch an einen Boom-Arm anbringen.

  • Dough Spectrum 4K (Bild: Dough)
  • Dough Spectrum 4K (Bild: Dough)
  • Dough Spectrum 4K (Bild: Dough)
  • Dough Spectrum 4K (Bild: Dough)
Dough Spectrum 4K (Bild: Dough)
Golem Karrierewelt
  1. AZ-500 Microsoft Azure Security Technologies (AZ-500T00): virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.11.-01.12.2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Kombination aus relativ kompaktem 27-Zoll-Panel, 4K-Auflösung, USB-C-PD und 144 Hz Bildfrequenz ist auf dem Monitormarkt eher selten. Der Spectrum 4K kann mittels USB-C Notebooks und andere Geräte laden. Daher scheint das System für aktuell 800 Euro ein sinnvolles Angebot zu sein.

Allerdings ist der Hersteller Dough generell für einen schlechten Kundenservice bekannt. In der Vergangenheit wurden Produkte teilweise nicht ausgeliefert. Einige Kunden warten aktuell immer noch auf ihre mittels Crowdfunding reservierten Geräte. Das sollte vor dem Kauf eines Exemplars beachtet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Karl-Heinz 25. Sep 2022 / Themenstart

dann halt 30 EUR. Aber 100? Beutelschneiderei. Als wäre ein Apfel-Logo drauf. ;)

Grover 24. Sep 2022 / Themenstart

Wenn die den zuverlässig liefern würden. Egal wo eve oder Dough auf Öffentlichkeit trifft...

budweiser 23. Sep 2022 / Themenstart

Ja und? Der Monitor selbst kostet auch keine 800 in der Produktion. Ist doch kein...

yumiko 23. Sep 2022 / Themenstart

Also ich würde das nicht so allgemein ausdrücken, aber über einen 4k/120Hz HDR Monitor...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verwirrendes USB
Trennt die Klassengesellschaft!

USB ist ziemlich verwirrend geworden, daran werden auch neue Logos nichts ändern. Das Problem ist konzeptuell.
Ein IMHO von Johannes Hiltscher

Verwirrendes USB: Trennt die Klassengesellschaft!
Artikel
  1. Bundesgerichtshof: Ebay-Bewertungen dürfen auch ungerecht sein
    Bundesgerichtshof
    Ebay-Bewertungen dürfen auch ungerecht sein

    Ein Käufer, der sich über gängige Portokosten beschwert hat, kann weiter "Ware gut, Versandkosten Wucher" erklären. Der Bundesgerichtshof sieht dies nicht als Schmähkritik, sondern durch die Meinungsfreiheit geschützt.

  2. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  3. Next Generation wird 35: Der Goldstandard für Star Trek
    Next Generation wird 35
    Der Goldstandard für Star Trek

    Mit Next Generation wollte Paramount den Erfolg der ursprünglichen Star-Trek-Serie nutzen - und schuf dabei eine, die das Original am Ende überstrahlte.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /