Abo
  • Services:
Anzeige
WWDC 2015
WWDC 2015 (Bild: Apple)

Doug Morris: Sony-Music-Chef bestätigt Apples Musikstreaming-Dienst vorab

WWDC 2015
WWDC 2015 (Bild: Apple)

Doug Morris ist Chef des mächtigen Musiklabels Sony Music und hat auf der Midem Konferenz in Cannes über Apples Musikstreaming-Ambitionen gesprochen. Apple Beats soll ihm zufolge auf der Entwicklerkonferenz WWDC angekündigt werden.

Anzeige

Morris hat in einem Interview verraten, dass Apples Musikstreaming-Dienst am Montag auf der Entwicklerkonferenz WWDC angekündigt werden solle. Entsprechende Gerüchte gibt es schon lange, aber nie äußerte sich ein ranghoher Manager der Musikindustrie selbst. Dass Morris die Aktion mit Apple abgesprochen hat, darf bezweifelt werden. Normalerweise versucht Apple mit allen Mitteln, Neuvorstellungen bis zum letzten Moment geheim zu halten.

Das Wall Street Journal berichtete Anfang Juni von Apples Musikstreaming-Dienst Beats Music, der monatlich 10 US-Dollar kosten soll und damit ein unmittelbarer Konkurrent zu Spotify und anderen Diensten würde. Ursprünglich wurde sogar ein Preis von 8 US-Dollar im Monat kolportiert. In den USA verlangt Spotify für den Premium-Dienst ebenso wie Google Music monatlich 10 US-Dollar.

Mit den drei Majors Universal Music, Sony und Warner sollen für Apples neues Angebot schon Verträge geschlossen worden sein.

Nach Ansicht des Sony-Managers könnte Apple es schaffen, Musikstreaming zum Mainstream-Phänomen zu machen. Dafür sind einerseits groß angelegte Werbekampagnen und andererseits gute Kundenbeziehungen notwendig. Über iTunes hat Apple bereits Millionen von Kundenbeziehungen aufgebaut und für die Werbekampagnen ausreichend Mittel zur Verfügung. "Was bringt Apple mit?", fragte Morris rhetorisch. "Nun, sie haben 178 Milliarden US-Dollar in der Bank. Und sie haben 800 Millionen Kreditkarten in iTunes."

Apples WWDC 2015 findet am 8. Juni 2015 ab 19 Uhr (MESZ) statt.


eye home zur Startseite
Peter Brülls 08. Jun 2015

Danke, aber ich habe alle Musik, die ich wirklich höre, auf meinen jeweiligen Geräten.

NIKB 08. Jun 2015

Kann man sehen wie man will... Computer gab es bereits Smartphones gab es bereits...

JensM 08. Jun 2015

Ich hab von jemandem gehört der von einem Gerücht gehört hat, dass die EU insidern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BST eltromat International GmbH, Leopoldshöhe
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. ista Deutschland GmbH, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  2. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  3. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53

  4. Re: Icon mit Zahl

    amagol | 02:49

  5. Re: Sieht ja chic aus

    tingelchen | 02:32


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel