Abo
  • IT-Karriere:

Doug Field: Teslas Chefingenieur geht zu Apple zurück

Nachdem er Tesla den Rücken zugekehrt hat, geht Ex-Chefingenieur Doug Field zu Apple zurück, um am Projekt Titan mit Bob Mansfield zu arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Ladesäule
Tesla-Ladesäule (Bild: Andreas Donath)

Teslas ehemaliger Chefingenieur Doug Field ist zu Apple zurückgekehrt. Nach einem Bericht von Daring Fireball will Field zusammen mit Bob Mansfield wieder an Apples Autoprojekt Titan arbeiten. 2018 verließ Doug Fields den Elektroautobauer Tesla - mit unbekanntem Ziel. Fünf Jahre zuvor war er von Apple zu Tesla gewechselt.

Stellenmarkt
  1. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  2. GoDaddy, Ismaning

Apple bestätigte 9to5Mac, dass Field wieder im Unternehmen ist. Dass er am Autoprojekt arbeitet, bestätigte Apple nicht. Field leitete die Entwicklung von Teslas Fahrzeugen während seiner fünfjährigen Karriere beim Autohersteller. Fields war auch für die Produktion des Model 3 verantwortlich, bevor Elon Musk diese Aufgaben Anfang des Jahres übernahm, weil die Produktionsgeschwindigkeit des Model 3 zu langsam war. Field ließ sich im Mai 2018 freistellen. Offiziell hieß es, dass er sich um seine Familie kümmern wolle.

Im Juni 2018 kündigte Musk an, das Management auszudünnen und das Unternehmen umzustrukturieren, um in der zweiten Jahreshälfte profitabel zu werden. Danach wurde bekannt, dass Tesla bis zu 9 Prozent der Belegschaft entlassen müsse.

Apple rekrutierte 2016 Bob Mansfield aus dem Ruhestand , um sein Auto-Team zu leiten. Mansfield war 2014 bei Apple ausgestiegen, nachdem er zuletzt an der Apple Watch gearbeitet hatte.

Wie Daring Fireball bemerkt, arbeiteten Mansfield und Field bei verschiedenen Mac- und iPhone-Hardwareprodukten eng zusammen.

Apple arbeitet mutmaßlich seit 2015 an einem Autoprojekt, das unter dem Decknamen Project Titan lief. Anfänglich plante Apple wohl, ein eigenes Elektroauto zu entwickeln und verhandelte mit bekannten Automobilherstellern. 2016 entschied das Unternehmen jedoch, sich stattdessen auf autonomes Fahren zu konzentrieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. 199€ + Versand
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

SanderK 13. Aug 2018

Gute Forderung. Müsste man aber an anderen Punkten Ansätzen, um wirklich voran zu...


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /