Abo
  • Services:

Double Fine: Tim Schafer kündigt Costume Quest 2 an

Heldenkostüme, Süßigkeiten und Kürbisse: Das Entwicklerstudio Double Fine stellt mit Costume Quest 2 seine erste Fortsetzung vor - mit einem lustigen, nicht ganz ernst gemeinten Low-Tech-Trailer.

Artikel veröffentlicht am ,
Costume Quest 2
Costume Quest 2 (Bild: Double Fine)

Auch dem kreativsten Designer von Computerspielen fallen die guten Ideen nicht einfach so ein - dahinter steckt harte Arbeit. Das zeigt auf schräge Art das Team bei Double Fine, das für Costume Quest 2 zuständig ist, in dem für derlei Ankündigungen inzwischen fast obligatorischen Trailer.

Stellenmarkt
  1. tecmata GmbH, Wiesbaden
  2. Hays AG, Frankfurt

Das Spiel selbst befindet sich bereits länger in der Entwicklung, es soll noch 2014 für PC und Konsolen erscheinen - welche genau, ist noch nicht bekannt. Wie beim 2010 veröffentlichten Serienerstling sind die beiden jungen Hauptfiguren Reynold und Wren Halloween in der Kleinstadt Auburn Pines unterwegs, um Süßigkeiten zu sammeln. Dabei gehen allerdings erneut unheimliche Dinge vor sich.

Das Kampfsystem soll etwas stärker werden, die Kostüme und die damit verbundenen Hallowarrior-Extras spektakulärer ausfallen. Zu den weiteren Neuerungen will sich das Team erst später äußern.

Die Rechte an Costume Quest lagen ursprünglich bei dem Publisher THQ. Nach dessen Insolvenz wurde es von Nordic Games gekauft, das sich dann aber mit Double Fine auf eine Übertragung an die eigentlichen Entwickler geeinigt hat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 229,90€ + 5,99€ Versand

Desotho 11. Mär 2014

Ich habe den ersten Teil auch zu Release gespiel und hatte viel Freude damit. Wenn sie...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /