Double Fine: Tim Schafer kündigt Costume Quest 2 an

Heldenkostüme, Süßigkeiten und Kürbisse: Das Entwicklerstudio Double Fine stellt mit Costume Quest 2 seine erste Fortsetzung vor - mit einem lustigen, nicht ganz ernst gemeinten Low-Tech-Trailer.

Artikel veröffentlicht am ,
Costume Quest 2
Costume Quest 2 (Bild: Double Fine)

Auch dem kreativsten Designer von Computerspielen fallen die guten Ideen nicht einfach so ein - dahinter steckt harte Arbeit. Das zeigt auf schräge Art das Team bei Double Fine, das für Costume Quest 2 zuständig ist, in dem für derlei Ankündigungen inzwischen fast obligatorischen Trailer.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwicker (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Stuttgart, Köln, Mainz, Frankfurt am Main
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Leipzig
Detailsuche

Das Spiel selbst befindet sich bereits länger in der Entwicklung, es soll noch 2014 für PC und Konsolen erscheinen - welche genau, ist noch nicht bekannt. Wie beim 2010 veröffentlichten Serienerstling sind die beiden jungen Hauptfiguren Reynold und Wren Halloween in der Kleinstadt Auburn Pines unterwegs, um Süßigkeiten zu sammeln. Dabei gehen allerdings erneut unheimliche Dinge vor sich.

Das Kampfsystem soll etwas stärker werden, die Kostüme und die damit verbundenen Hallowarrior-Extras spektakulärer ausfallen. Zu den weiteren Neuerungen will sich das Team erst später äußern.

Die Rechte an Costume Quest lagen ursprünglich bei dem Publisher THQ. Nach dessen Insolvenz wurde es von Nordic Games gekauft, das sich dann aber mit Double Fine auf eine Übertragung an die eigentlichen Entwickler geeinigt hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DIY-Projekt
Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!

Augenschonende Displays wie die von E-Ink sind bislang kaum verbreitet. Deshalb würde ich gerne selbst einen Laptop mit E-Ink-Display bauen.
Von Alexander Soto

DIY-Projekt: Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!
Artikel
  1. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  2. Malware: Börsenaufsicht sucht weitere Solarwinds-Opfer
    Malware
    Börsenaufsicht sucht weitere Solarwinds-Opfer

    Haben betroffene Unternehmen einen Hack über die Solarwinds-Software verschwiegen? Das untersucht nun die US-Börsenaufsicht.

  3. iOS-Kalender missbraucht: Apple reagiert auf iPhone-Kalender-Spam
    iOS-Kalender missbraucht
    Apple reagiert auf iPhone-Kalender-Spam

    Mit Kalender-Spam haben derzeit vermehrt iPhone-Nutzer zu kämpfen. Sie fallen auf Kalenderabos herein. Apple klärt nun auf.

Desotho 11. Mär 2014

Ich habe den ersten Teil auch zu Release gespiel und hatte viel Freude damit. Wenn sie...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI MAG272CQR 27" Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /