Double Fine: Microsoft-Entwicklerstudio spottet über schwierige Spiele

Keine Chancen in Demon's Souls, Bloodborne oder Returnal? Das Entwicklerstudio Double Fine (Psychonauts 2) kritisiert Hardcore-Gamer und bekommt viel Resonanz.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Psychonauts 2
Artwork von Psychonauts 2 (Bild: Double Fine Productions)

Das im Juni 2019 vollständig von Microsoft gekaufte Entwicklerstudio Double Fine hat mit einer Reihe von Beiträgen auf Twitter Diskussionen unter Spielern ausgelöst.

Stellenmarkt
  1. Programmmanager (m/w/d) Lebensversicherung
    Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  2. Smart-City-Manager (w/m/d)
    Stadt Fürth, Fürth
Detailsuche

Konkret geht es um das Thema Schwierigkeitsgrad und - ohne dass diese genannt werden - um besonders herausfordernde Games wie Demon's Souls und Bloodborne von From Software oder Returnal von Housemarquee.

Übrigens: Viele dieser Titel sind eng mit Sonys Playstation verbunden - dem wichtigsten Konkurrenten von Microsoft im Konsolengeschäft.

Den Anfang machte ein Beitrag des offiziellen Xbox-Kanals: "Ein Spiel auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad zu schaffen bedeutet immer noch, dass man das Spiel geschafft hat".

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das griffen die Entwickler von Double Fine auf und spotteten über Gamer, die andere nicht respektieren würden, wenn diese "nicht in einem hohen Schwierigkeitsgrad ohne Treffer" durchkämen.

Double Fine plant - vermutlich ist das allerdings scherzhaft gemeint -, in seinen kommenden Actiontitel Psychonauts 2 einen Unbesiegbarkeitsmodus einzubauen. Und auch damit würde das Spiel nach dem Abspann als "geschafft" gelten, so das Studio.

Kontroverse Diskussionen über schwierige Spiele

"Alle Menschen sollten in der Lage sein, Spiele zu genießen", so das Studio weiter. "Alle Altersgruppen, mit allen Bedürfnissen. Das ist ein fortlaufender und wichtiger Prozess für unsere Branche und eine Herausforderung, der wir uns stellen müssen."

In der Community traf das Studio damit einen Nerv. In den langen Diskussionen unter den ersten Beiträgen gibt es viel Zustimmung - etwa durch Spieler, die sich dazu bekennen, tatsächlich immer auf "Einfach" anzutreten, auch wenn es ihnen eigentlich peinlich sei.

Demon's Souls - [PlayStation 5]

Andere verweisen darauf, dass es auch ein Publikum gebe, das sich für die besonders fordernden Games begeistert und Spaß daran habe, nach und nach die Schwachstellen eines Oberbosses herauszufinden.

Wie das in Psychonauts 2 ist, können wir am 25. August 2021 herausfinden. Dann erscheint das Actionspiel für Windows-PC, Linux, MacOS, Playstation 4, Xbox One und Xbox Series X/S - mit oder ohne Unbesiegbarkeitsmodus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kryptowährung
Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
Artikel
  1. Beoplay EQ: Bang & Olufsens drahtlose Stöpsel mit ANC kosten 400 Euro
    Beoplay EQ
    Bang & Olufsens drahtlose Stöpsel mit ANC kosten 400 Euro

    Die Beoplay EQ von Bang & Olufsen kommen mit adaptivem Noise Cancelling und einer Laufzeit von um die 6,5 Stunden - preiswert sind sie nicht.

  2. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

  3. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

BlindSeer 15. Jul 2021 / Themenstart

Hey! Vielleicht sollte ich es nochmal versuchen... Habe nur das 1. Kapitel bei Knight Orc...

Hotohori 15. Jul 2021 / Themenstart

Aber bitte wirklich nur optional, diese gehen heute oft so weit, dass man sich als...

Thunderbird1400 15. Jul 2021 / Themenstart

Ja genau, das finde ich auch besonders fies am ersten Teil. Mein erster Versuch damals...

Andrej 15. Jul 2021 / Themenstart

Ah ja natürlich, wenn es um die Frage geht ob er wenn es Schwierigkeitsgrade gibt diese...

Andrej 14. Jul 2021 / Themenstart

Das sterben ist auch in DS teil der Story ;)

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /