Abo
  • Services:

DotAfrica: Afrika bekommt seine eigene Domain

Der afrikanische Kontinent bekommt seine eigene Generic Top Level Domain (gTLD). Das Projekt DotAfrica steht damit vor dem Abschluss und soll die Länder des Kontinents näher zusammenbringen. In den nächsten Monaten wird die Anzahl der .africa-Domains erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Afrika bekommt .africa als Domain.
Afrika bekommt .africa als Domain. (Bild: dotAfrica)

In Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba hat die Afrikanische Union den Start der Generic Top Level Domain (gTLD) .africa (DotAfrica) bekanntgegeben. Damit hat der afrikanische Kontinent erstmals seine eigene gTLD und ein langwieriges Verfahren abgeschlossen, das nicht ohne Kontroversen verlief. Seit dem Jahr 2012 bemühen sich die Macher um die neue Domain. Die Verwaltung übernimmt die südafrikanische ZA Central Registry.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Domains für so große, länderübergreifende Regionen sind selten. Schon länger existiert eine Domain für Asien (.asia), die allerdings nicht auf das kontinentale Asien bezogen ist. Es geht vor allem um Asien und den pazifischen Raum, was etwa Australien mit einschließt. Ähnlich sieht es mit der europäischen Domain .eu aus, die sich auf das politische Konstrukt der Europäischen Union bezieht und nicht auf den Kontinent.

Für Afrika hat die neue gTLD eine besondere politische Bedeutung. Die Domain soll unter anderem den Kontinent stärker einen und die Außenwirkung erhöhen. Aber auch innerhalb Afrikas lassen sich länderübergreifende Projekte besser sichtbar machen.

Laut Africa Times ist die generelle Verfügbarkeit von .africa für Anfang Juli 2017 geplant. Besondere Gruppen werden voraussichtlich schon Anfang April die neue Domain nutzen können. Die erste Domain nic.africa ist auch schon als Informationsportal aktiv.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)
  2. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  3. 279,00€
  4. 352,00€

Hans-PeterOswald 12. Mai 2017

Sie haben geschrieben: "DotAfrica: Afrika bekommt seine eigene Domain" Die Domain heißt...

der_wahre_hannes 13. Mär 2017

"af" steht für "as fuck". Wie in "high as fuck". Warum man daraus nun "Schmuddelseiten...

TrollNo1 13. Mär 2017

ist doch klar, demnächst unter spenden-fuer.africa

bLaSpHeMy 13. Mär 2017

Natürlich muss der Alphaquadrant mit rein. Den Supercluster in der sich die Milchstraße...


Folgen Sie uns
       


Commodore CDTV (1991) - Golem retro_

Das CDTV wurde in den frühen 1990er Jahren von Commodore als High-End-Multimediasystem auf den Markt gebracht. Wir beleuchten die Hintergründe seines Scheiterns und spielen Exklusivtitel.

Commodore CDTV (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /