Abo
  • IT-Karriere:

Dota 2: Wer wird neuer Dota-Millionär?

Das weltgrößte Dota-2-Turnier ist gestartet. Im fünften The International von Entwickler Valve geht es dieses Mal um insgesamt 18 Millionen US-Dollar Preisgeld.

Artikel veröffentlicht am ,
Team Newbee gewinnt das The International 2014.
Team Newbee gewinnt das The International 2014. (Bild: Valve)

Vom 3. bis 8. August 2015 spielen 16 Teams in der Keyarena von Seattle um das bisher höchste Preisgeld der Dota-2-Geschichte. Um insgesamt 18 Millionen US-Dollar geht es beim fünften jährlichen Turnier The International. Alle Playoff-Teams bekommen einen Anteil, auf das erstplatzierte Team warten mehr als sechs Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Die Gruppenphase ging in der vergangenen Woche zu Ende. Die beiden Playoff-Gruppen werden vom chinesischen Team LGD und den Amerikanern der Evil Geniuses angeführt. Sie treten in der Playoff-Phase der kommenden Tage gegen die schwächsten Teams der Gruppenphase an.

Beide Teams zählen zu den Favoriten 2015. Bei den Wettbüros liegt das Team Secret ebenfalls weit vorn. Es besteht unter anderem aus Exspielern von Navi und anderen europäischen Teams. Auch ein Deutscher spielt für Team Secret: Kuro "KuroKy" Salehi Takhasomi. Er erklärte uns im vergangenen Jahr bei den ESL-One-Finals in Frankfurt im Video die Faszination der Turniere.

Die meisten Spieler schickt China an den Start. Von 27 Chinesen treten 15 in drei exklusiv chinesischen Teams an, die restlichen verteilen sich auf national gemischte Teams.

2014 gewann das chinesische Team Newbee und freute sich über fünf Millionen US-Dollar Preisgeld.

Valve zeigt das Turnier unter anderem live auf Youtube und Twitch. Spieler können die Matches aber auch direkt im Spiel ansehen, dort zwischen verschiedenen Kommentatoren wählen sowie selbst die Kameraarbeit übernehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 245,90€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Zeitvertreib 04. Aug 2015

Ist die Frage tatsächlich dein Ernst?


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
    Die Tastatur mit dem großen ß

    Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
    Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

    1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
    2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
    3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      •  /