Dota 2: Spieler vermeiden kostet 10 Euro

Die Community von Dota 2 gilt als besonders toxisch. Nun probiert Valve eine neue Funktion aus, mit der Spieler besonders unbeliebte Gegner gezielt vermeiden können. Allerdings gibt es diese Möglichkeit nur über den kostenpflichtigen Battle Pass.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von "Spieler vermeiden" in Dota 2
Artwork von "Spieler vermeiden" in Dota 2 (Bild: Valve)

Valve hat eine neue Funktion in Dota 2 freigeschaltet, die den Namen "Spieler vermeiden" trägt - und genau das macht: Wer nicht mehr mit einem bestimmten anderen Teilnehmer antreten möchte, kann diesen nach der Partie in einer Übersicht entsprechend markieren. Laut Darstellung von Valve bekommt man es anschließend "garantiert" nicht mehr mit der unerwünschten Person zu tun. Laut Berichten in Foren stimmt das aber nicht ganz: Offenbar sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass das Match Making den Spieler erneut auswählt, zwar drastisch. Mit etwas Pech trifft man sie oder ihn aber eben doch wieder.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant als Dispatcher (m/w/d) im Innendienst
    BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. IT Professional Consulting Network (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld, Oerlinghausen
Detailsuche

Valve bezeichnet die Funktion derzeit als "experimentell" - es könnte also sein, dass die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Treffens sich noch verändert oder tatsächlich auf null sinkt. Mit "Spieler vermeiden" dürfte es der Firma vor allem darum gehen, sogenanntes toxisches Verhalten einzudämmen. Damit sind die bei Dota 2 mehr oder weniger weit verbreiteten Beleidigungen aller Art gemeint. Es gehört nicht allzu viel Pech dazu, beim Spielen übelste rassistische oder homophobe Ausfälle anhören zu müssen. Das gilt für viele Spiele, ist bei Dota 2 aber besonders weit verbreitet - auch, weil Valve das Problem bislang mehr oder weniger ignoriert hat.

Das gezielte Vermeiden von Spielern steht derzeit nur über den Kauf des ab rund 10 Euro erhältlichen Battle Pass zur Verfügung, den Valve seit einigen Tagen anbietet. 25 Prozent der darüber erzielten Einnahmen wandern in den Preispool des Turniers The International, das vom 15. bis 25. August 2019 in der Mercedes-Benz-Arena in Schanghai stattfindet. Wie in den Jahren zuvor wird es wieder um mehrere Millionen Euro gehen, um die mehrere Teams kämpfen. Bereits qualifiziert sind Evil Geniuses, Virtus Pro, Team Secret, Vici Gaming und Fnatic.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netflix
Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
Von Peter Osteried

Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
Artikel
  1. Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
    Neues Betriebssystem von Microsoft
    Wir probieren Windows 11 aus

    Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  2. Nach Aukey und Mpow: Amazon verbannt Hersteller Ravpower aus seinem Angebot
    Nach Aukey und Mpow
    Amazon verbannt Hersteller Ravpower aus seinem Angebot

    Amazon verbannt mit Ravpower einen weiteren chinesischen Hersteller von seinem Marktplatz. Grund scheint erneut Betrug mit Fake-Reviews zu sein.

  3. Model S Plaid: Teslas Nightrider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein
    Model S Plaid
    Teslas Nightrider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein

    Das D-förmige Lenkrad im neuen Tesla Model S sorgt für Kontroversen. Erste Fahrer haben es ausprobiert und sind nicht glücklich damit.

Drumma_XXL 21. Mai 2019

Wenn man sich jetzt Mal anschaut wie viele Spieler allein auf dem eu Servern unterwegs...

Drumma_XXL 21. Mai 2019

Und wer soll das alles durch schauen bei tausenden wenn nicht gar Millionen Spielen die...

caldeum 20. Mai 2019

Elona ging, ja (war bis vor 2 Jahren oder so da). Auf kampfstärkeren Servern war der Ton...

DreiChinesenMit... 20. Mai 2019

Ich will die Äußerungen nicht schönreden, aber oft finde ich das eher lustig, wenn sich...

dannzen 20. Mai 2019

im low bracket glaube ich das sogar, kaufen die leute bei dir noch ein wenn du vor ihnen...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 bei o2 mit Mobilfunkvertrag bestellbar • Xbox Series X bei MM bestellbar 499,99€ • Breaking Deals bei MM (u. a. LG 75" Nanocell 8K 2.699€) • Corsair 32GB DDR4-3600 Kit 182,90€ • PCGH Gaming-PC i7 RX 6800 XT 2.500€ • Rabatte auf Geschenkkarten bei Amazon [Werbung]
    •  /