• IT-Karriere:
  • Services:

Dota 2 Reborn Beta: Valves Source-2-Engine unterstützt nun DirectX11

Mit der Reborn-Beta ist Dota 2 das erste Spiel mit Valves Source-2-Engine und Support für die DirectX11-Schnittstelle. Verglichen mit D3D9 steigt die Bildrate, die Optik wird ein wenig besser.

Artikel veröffentlicht am ,
Dota 2 Reborn Beta mit D3D11
Dota 2 Reborn Beta mit D3D11 (Bild: Valve)

Valve hat die Reborn-Beta für Dota 2 veröffentlicht, die als erstes Spiel die Source-2-Engine nutzt und somit neben DirectX9 auch DirectX11 unterstützt. Die überarbeitete Basistechnik steigert die Bildrate bei schwächeren CPUs und verbessert die Grafik-, die Audio- sowie die Physik-Qualität.

Stellenmarkt
  1. Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein
  2. HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp

Im Detail listet Valve für die Source-2-Engine ein technisch weiterentwickeltes Input-System für direktere Steuerungseingaben, eine gestiegene Darstellungsgeschwindigkeit durch besseres Multithreading für alle vorhandenen CPU-Kerne, überarbeitetes Streaming, 64- statt 32-Bit-Unterstützung, die aktuelle D3D11- statt der veralteten D3D9-Grafikschnittstelle und eine Bündelung von Draw-Calls, was den Prozessor entlastet.

  • Dota-2-Reborn-Beta mit Source-2-Engine und D3D11 (Screenshot: Golem.de)
Dota-2-Reborn-Beta mit Source-2-Engine und D3D11 (Screenshot: Golem.de)

Neue Grafikoptionen für die Reborn-Beta von Dota 2 sind Normal-Mapping für hübschere Texturen und schickere, mehrschichtige Wasserreflexionen. Diese Effekte sind jedoch nur einige, die die Source-2-Engine beherrscht, künftig möchte Valve weitere in die Reborn-Beta integrieren. Im Kurztest mit unserem Grafikkartensystem, bestehend aus einem Core i7-5960X und einem aktuellen AMD-Modell, konnten wir durch den Wechsel von der D3D9- auf die D3D11-Schnittstelle eine leicht höhere Bildrate bei Nutzung der 1080p-Auflösung messen.

Rein auf dem Papier ist D3D11 für die Source-Engine nicht neu: Respawn Entertainment hat für Titanfall den Renderer der ersten Source-Engine stark modifiziert, eine 64-Bit-Ausführungsdatei integriert und die vorberechnete Radiosität in Form von Light Maps durch ein moderneres Beleuchtungssystem ersetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Xatulu 23. Jun 2015

Ja. Das ist kein League of Legends. Mana is eine Ressource mit der gehaushaltet werden muss.

razer 22. Jun 2015

https://www.golem.de/news/valve-kostenlose-source-2-engine-bietet-vulkan-unterstuetzung...

BingBong 20. Jun 2015

Man sollte noch anmerken, dass die default Reborn-Version, die man über Steam startet...

Little_Green_Bot 20. Jun 2015

Da tun aber ein paar Pixel so, als wären sie Schrift. Also auch wieder nur "optische...

ms (Golem.de) 19. Jun 2015

Valve Time!


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /