• IT-Karriere:
  • Services:

Doppelte Speicherkapazität: Apple aktualisiert den Mac Mini

Die bisherige SSD im Mac Mini war für moderne Anwendungen einfach zu klein. Nun hat Apple reagiert.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Optisch hat sich der Mac Mini nicht verändert
Optisch hat sich der Mac Mini nicht verändert (Bild: Golem.de)

Apple hat neben einem neuen iPad Pro und einem preisgünstigeren Macbook Air auch den Mac Mini aktualisiert. Die bisherge Speicherkapazität des Standardmodells wurde erhöht, so dass jetzt beim günstigsten Modell 256 GByte PCIe-basierter SSD-Speicher eingebaut ist. Der teurere Mac Mini ist jetzt standardmäßig mit einer 512 GByte großen SSD ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, München
  2. profiforms gmbh, Zwickau

Den Mac Mini wird mit bis zu 2 TByte großen SSDs ausgeliefert. Apple hatte den Mac Mini zuletzt im Oktober 2018 aktualisiert, nachdem der kleinste Desktop-Rechner des Unternehmens vorher vier Jahre lang keine Erneuerung erfahren hatte.

Die Standardkonfiguration des Mac Mini kostet 929 Euro und ist mit einem auf 3,6 GHz getakteten Quad-Core Intel Core i3 Prozessor der 8. Generation ausgerüstet. Die Lieferung soll am 20. März 2020 erfolgen. Da die Apple Stores derzeit geschlossen sind, ist nur eine Lieferung nach Hause möglich. Das besser ausgestattete Modell mit einem auf 3 GHz getakteten 6-Core Prozessor (Turbo Boost bis zu 4,1 GHz) kostet 1.279 Euro und soll bei sofortiger Bestellung ebenfalls ab dem 20. März 2020 ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 369,99€ (Bestpreis!)
  2. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 634,90€ (Bestpreis!)
  4. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

snboris 18. Mär 2020

Nein.. bei dem Gerät kann man leider nur den Ram nachrüsten. (Was ich auch schon getan...


Folgen Sie uns
       


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

    •  /