• IT-Karriere:
  • Services:

Doppelsternsystem: Exoplanet Kepler-34b kommt von weit her

Doppelsternsysteme sind kein guter Ort für die Entstehung eines Planeten. Britische Forscher vermuten, dass ein Planet eines solchen Systems sich woanders gebildet hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Exoplanet Kepler-34b mit Doppelstern: feindliche Bedingungen
Exoplanet Kepler-34b mit Doppelstern: feindliche Bedingungen (Bild: David A. Aguilar/Harvard-Smithsonian Centre for Astrophysics)

Doppelsterne gehören sicher zu den spektakuläreren Phänomenen des Universums - vor allem dann, wenn sie noch einen Planeten haben, sei dieser nun fiktional wie Luke Skywalkers Heimat Tatooine oder real wie Kepler-34b und Kepler-35b. Ein solcher zirkumbinärer Planet ist jedoch mutmaßlich nicht das Produkt seiner beiden Sonnen, haben Forscher aus Großbritannien herausgefunden.

Stellenmarkt
  1. über Jobaffairs Personal- und Mediaagentur GmbH, München
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Die Gruppe von der Universität Bristol hat den Exoplaneten Kepler-34b untersucht, den einzigen Planeten des Doppelsterns Kepler-34. Mit Hilfe eines Computers haben die Forscher um Stefan Lines die Bedingungen simuliert, die zu der Zeit herrschten, als der Planet entstanden ist. Dabei wurden die Auswirkungen der Gravitation und von Kollisionen der Planetenbausteine berechnet.

Feindliche Umgebung

Planeten bilden sich aus einer rotierenden Gas- und Staubscheibe, die aus dem Kollaps einer Gas- oder Staubwolke entsteht. In einem System mit einem Doppelstern gibt es jedoch starke Gravitationsturbulenzen, die bewirken, dass die Bausteine der Planeten eher miteinander kollidieren und sich gegenseitig zu Staub zermahlen. "Unsere Simulationen zeigen, dass eine zirkumbinäre Scheibe auch für große Objekte mit einer starken Anziehungskraft eine feindliche Umgebung ist", sagt Zoe Leinhardt. Unter Berücksichtigung der Daten aus den Simulationen dürfte Kepler-34b es schwer gehabt haben, dort zu entstehen, wo er sich jetzt befindet.

Die Forscher bevorzugen deshalb eine andere Entstehungsgeschichte: Es sei viel wahrscheinlicher, dass der Planet sich in einer Region gebildet hat, die etwa 1,5 astronomische Einheiten - also die anderthalbfache Entfernung der Erde zur Sonne - von dem Doppelsternsystem weg ist, schreiben sie in der Fachzeitschrift Astrophysical Journal Letters. Erst später sei er zu seinem jetzigen Standort gewandert.

Gasplanet im Sternbild Schwan

Kepler-34b ist ein heißer Gasplanet, der zu einem Sternsystem im Sternbild Schwan gehört. Das Weltraumteleskop Kepler entdeckte die beiden Systeme Kepler-34 und Kepler-35 vor zwei Jahren. Beides sind Doppelsterne mit jeweils einem Exoplaneten.

Kepler-34b ist etwa um ein Viertel (24 Prozent) kleiner als der Jupiter, hat aber nur 22 Prozent von dessen Masse. Er umkreist in 289 Tagen zwei Sterne, die ungefähr die Größe der Sonne haben. Beide Sterne umkreisen einander in 28 Tagen. Das System Kepler-34 ist rund 4.900 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  3. 23,99€
  4. 18,49€

toni84 04. Feb 2014

Das sind doch peanuts. Bei "von weit her" denkt jeder Astronom an Lichtjahre, die so...

Immenburg 04. Feb 2014

Es ist doch eigentlich nichts Neues, dass viele Gasplaneten die bis jetzt entdeckt wurden...

Technikfreak 03. Feb 2014

Ja, das habe ich schon gesehen. Aber einmal hat man das Gefühl, dass die Sterne...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /