• IT-Karriere:
  • Services:

Doom: Selfies mit dem Space Marine

Der Cyberdemon muss sich ein bisschen gedulden: Mit einer neuen Mod können Spieler in Doom auf Knopfdruck ein Selbstporträt bei ihrem Kampf gegen die höllische Brut anfertigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Selfie in Insta-Doom
Selfie in Insta-Doom (Bild: Linguica)

Eigentlich hat der Space Marine, der vom Spieler gesteuerte Held im 1993 veröffentlichten Klassiker Doom, bei seinem Kampfeinsatz auf dem Mars wenig zu lachen. Trotzdem kann er sich jetzt "bitte lächeln" zurufen: Eine neue Mod fügt dem Programm eine witzig gemachte Selbstporträt-Funktion hinzu, mit der Spieler ihr Alter Ego bei ihren Abenteuern knipsen können.

Stellenmarkt
  1. Transdev Vertrieb GmbH, Leipzig
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Das Ganze ist eine über Dropbox erhältliche Erweiterung für Insta-Doom - eine Mod, mit der Fotos in Doom geschossen und dann mit Hilfe von knapp 40 Filtern wie bei Instagramm eingefärbt oder entfärbt werden können. Die Selfie-Funktion blendet den Space Marine mit mehreren Gesichtsausdrücken und Posen ein.

Die Möglichkeit, Fotos in Spielen aufzunehmen, ist schon etwas länger beliebt. 2014 hatten einige Entwickler derlei Funktionen in ihre Werke eingebaut, etwa in Infamous Second Son und The Last of Us Remastered. Das 2013 für die Wii U veröffentlichte The Legend of Zelda: The Wind Waker HD enthält sogar eine Selbstporträt-Funktion, die ungefähr der nun für Doom verfügbaren entspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 31€
  3. 59,99€

jg (Golem.de) 19. Mai 2015

Danke für den Hinweis, ist korrigiert!

freddypad 17. Feb 2015

Ach so, okay! Hatte ich falsch aufgefasst. Ja so ist das ja meist: Einer ist der...

Hotohori 16. Feb 2015

Ich muss gestehen die Funktion dort auch 1-2x benutzt zu haben... ;p

Pigmei 16. Feb 2015

Gehört vielleicht nicht ganz hier rein aber was ist eigentlich aus Beyond Good and Evil 2...


Folgen Sie uns
       


Freebuds Pro im Test: Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht
Freebuds Pro im Test
Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht

Die Freebuds Pro haben viele Besonderheiten der Airpods Pro übernommen und sind teilweise sogar besser. Trotzdem bleiben die Apple-Stöpsel etwas Besonderes.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Elite 85t Jabra bringt ANC-Hörstöpsel für 230 Euro
  2. Galaxy Buds Live im Test So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
  3. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

    •  /