Doom Eternal: Neue Rekorde und sehr viel Action auf Steam

Die höllischen Kämpfe von Doom Eternal und friedlichen Inseln in Animal Crossing sind bei Spielern derzeit offenbar besonders beliebt - in Japan sogar zu sehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Doom Eternal
Artwork von Doom Eternal (Bild: id Software)

Jahrelang hat sich bei den Höchstzahlen auf Steam wenig getan, nun gibt es alle paar Tage einen neuen Rekord. Über das Onlineportal von Valve waren am 23. März 2020 genau 22.670.375 PC-Spieler aktiv - das ist ein deutliches Plus gegenüber der zuletzt gemeldeten Höchstzahl von rund 20,3 Millionen Nutzern. Der Grund dürfte sein, dass viele Menschen sich wegen des Coronavirus zu Hause beschäftigen.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Franz Mensch GmbH, Buchloe
  2. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
Detailsuche

Auch bei Counter-Strike: Global Offensive wurde ein neuer Rekord registriert: 1.102.067 Spieler vergnügten sich mit dem Shooter. Der letzte Höchststand lag bei 1,02 Millionen Spielern gleichzeitig.

Allerdings läuft es auch für die Konkurrenz hervorragend: Das von Activision erst am 10. März 2020 veröffentlichte Call of Duty Warzone probierten mittelerweile mehr als 30 Millionen Menschen aus, wie der Hersteller offiziell mitteilte.

In der Community kommt das Spiel gut an - so ist zumindest der Eindruck aus den Foren und den sozialen Netzen, so dass vermutlich viele Spieler dabei bleiben werden. Der Actiontitel ist für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC (via Battle.net) erhältlich, er unterstützt Crossplay.

Ebenfalls einen starken Start legte offensichtlich Doom Eternal (Test auf Golem.de) hin. Offizielle Verkauftszahlen liegen nicht vor, aber auf Steam schaffte es das Actionspiel von id Software innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der Verkaufscharts.

Auffällig ist, dass in sozialen Netzwerken recht viele Beiträge von Nutzern zu finden sind, die das Spiel über Stadia verwenden. Nach unserem Eindruck sind das wesentlich mehr als bei jedem anderen Titel, der über den Cloud-Gaming-Dienst erhältlich ist.

Sehr gut läuft es zudem für Animal Crossing - New Horizons (Test auf Golem.de). Vor vielen Spieleläden sollen sich lange Schlagen gebildet haben, um das inzwischen an manchen Orten ausverkaufte Aufbauspiel für Nintendo Switch zu bekommen. Das berichtet unter anderem Nintendo Life, mit verlinkten Fotos aus den Geschäften. Offenbar haben die berechtigten Ängste vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus dabei keine Rolle gespielt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
    Ubisoft
    Avatar statt Assassin's Creed

    E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

Unix_Linux 24. Mär 2020

... Gerade für schnelle shooter ist game streaming nicht geeignet.

wiseboar 23. Mär 2020

geheim!


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /